Vereinsvorstellungen

Team “Schleudertrauma” Magdeburg

Der fairste Sport der Welt

Ultimate Frisbee

Im Jahr 1968 wird die amerikanische Sportlandschaft durch American Football und Basketball dominiert. „Einen Ball durch die Luft werfen kann jeder“, denken sich einige Studenten und führen kurzerhand eine neue Art des sportlichen Wettkampfes in die Welt ein. Sie kombinieren die attraktivsten Merkmale der ursprünglich dominanten Sportarten und kreieren so eine der schnellsten, kreativsten und spannendsten Teamsportarten, „Ultimate Frisbee“.

Grundsätzlich stellt ein Ultimate-Team sieben Spieler, die durch taktisches und spielerisches Geschick eine 175 Gramm schwere Kunststoffscheibe in die gegnerische Endzone zu befördern versuchen. Lange und kurze Pässe sind hierbei das Mittel zum Zweck, da Laufen mit der Scheibe und auch Körperkontakt untersagt sind. Ausdauer, schnelles Denken und Handeln, Teamwork und vor allem Spaß sind die zentralen Attribute, die dieses Spiel auszeichnen und gleichzeitig auf das Leben abseits des Spielfeldes positive Auswirkungen haben. Auch der Gedanke des Fair-Plays wird bei diesem Spiel zur obersten Maxime erhoben. Der sogenannte „Spirit of the Game“ wird im Amateur- sowie im Profi-Bereich, durch das Fehlen von Schiedsrichtern sichtbar. Man geht beim Ultimate davon aus, dass niemand absichtlich die Regeln missachtet und deshalb werden Unstimmigkeiten auf dem Platz unter den Spielern geklärt.

1994 werden erstmals die Plastikscheiben auch in Magdeburg durch die Luft geworfen. Eine Handvoll Studenten gründet das Team “Schleudertrauma”. Seit dem gibt es den fairsten Sport der Welt auch in der Landeshauptstadt. Nach endlosen Jahren auf wahlweise schlammigen, trockenen oder gefrorenen Parkwiesen ist das Team seit 2012 als Abteilung in den Polizeisportverein Magdeburg eingegliedert. Das Training findet im Sommer zweimal wöchentlich im Stadion Neue Welt statt. In den Herbst- und Wintermonaten wird in verschiedenen Sporthallen in Magdeburg trainiert, zudem wird neben dem regulären Vereinstraining auch ein Fitnesstraining angeboten.

Das Magdeburger Team besteht aktuell aus ca. 30 Frauen und Männern, die gemeinsam trainieren, Turniere bestreiten und ihre Freizeit verbringen. Die Altersspanne umfasst 16 bis 43 Jahre. Neben den Berufstätigen und einer Schülerin machen vor allem Studenten den Großteil des Teams aus. Zweimal im Jahr wird auch ein eigenes Turnier ausgerichtet. Traditionell findet der „MückenCup“ Mitte Juni statt und Mannschaften aus ganz Deutschland kommen zusammen, um Spaß zu haben und ihren Anfängern die Möglichkeit zum Spielen zu geben. Neben dem „MückenCup“ richtet der Verein auch ein offizielles DFV-Turnier (Deutscher Frisbeesport-Verband) aus. Zu den Saisonhöhepunkten zählen neben zahlreichen Spaßturnieren auch einige offizielle Meisterschaftsturniere wie z.B. die Deutsche Hochschulmeisterschaft. Neue Gesichter sind bei den Ultimate Frisbee Spieler stets gerne gesehen und jeder ist herzlich eingeladen, ein Probetraining zu absolvieren und Sportart & Team kennen zu lernen.

Kontaktdaten des Vereins

Polizeisportverein Magdeburg 1990 e.V. Abteilung Ultimate Frisbee
Berliner Chaussee 219, 39114 Magdeburg
www.schleudertrauma-magdeburg.de

Foto: Peter Körner

12. Dezember 2017

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Vereinsvorstellungen

Windsurfen beim Leipziger Sportverein Süd-West

mehr lesen >>

Kendo Halle

mehr lesen >>

Boxclub Chemnitz 94

mehr lesen >>

SC Poseidon Radebeul

mehr lesen >>

Bujinkan Dojo Chemnitz

mehr lesen >>