Vereinsvorstellungen

Dragons Club Leipzig

Leipzigs erstes Drachenboot-Team

Dragons Club Leipzig

Was man in nur zwei Jahren als Sportmannschaft erreichen kann, zeigt der Dragons Club Leipzig, das Drachenboot-Team der SG LVB Abteilung Kanu. Auf den Tag genau an seinem zweiten Geburtstag am 28. April 2018 bestritt die junge Leipziger Mannschaft ihre zweite Langstreckenregatta, den Schlössercup in Dresden und belegte einen großartigen zweiten Platz. Auf der Elbe ging es mit zwei Wenden über insgesamt 10 Kilometer – mal mit der Strömung, mal gegen sie. Erst zwei Wochen zuvor war dem Team die Langstreckenpremiere über 8,5 Kilometer beim Berliner Inselcup geglückt.

Seit dem Frühjahr 2016 trainiert der Dragons Club auf dem Vereinsgelände im Leipziger Süden und hat das große Glück, eines der modernsten Bootshäuser Mitteldeutschlands nutzen zu dürfen. Dank des erst im Juni 2017 Gebäudes mit seinen Kraft- und Athletikräumen haben alle Sportler auch in der kalten Jahreszeit beste Trainingsbedingungen. Die harte Arbeit über die Wintermonate hinweg macht sich wie in allen Sportarten im Sommer bezahlt, denn da geht es auch im Drachenbootsport darum, an Technik und Wassergefühl zu arbeiten, die im Winter erarbeitete Kraft auf das Paddel zu bringen. Dazu kommt, dass alle zwanzig Paddler eine Einheit bilden müssen um schnellst möglich voranzukommen, denn der Drachenbootsport ist ein Mannschaftssport. 20 Paddler aller Altersklassen plus Trommler und Steuermann, also 22 verschiedenen Charaktere sollen zu einer sportlichen Einheit verschmelzen – und das gelingt nur mit regelmäßigen Trainingseinheiten auf dem Wasser und Einsätzen bei Regatten.

Die Saison 2017 hatte das Team genutzt, um erste Wettkampferfahrung zu sammeln. Es war noch nicht entscheidend, Titel zu gewinnen, sondern ein Gespür für unterschiedliche Wettkampfsituationen zu bekommen, Erfahrung zu sammeln und Spaß zu haben. Die eine oder andere Überraschung ist den Dragons Leipzig in dieser Premierensaison schon gelungen: beim 5. Goitzsche Dragon Day in Bitterfeld überraschten sie mit dem 1. Platz über die 2.000 Meter und beim 6. Bergbau-Seen-Cup in Hohenmölsen holten sie sich überraschend Platz 1. Richtig gut lief es dann auch in der Indoor-Saison 2017/2018, zu deren krönenden Saisonabschluss in Bitterfeld drei erste und zwei zweite Plätzen nach Leipzig gingen. Das Ziel für die Saison 2018 ist es, weiter hart an Technik und Kondition zu arbeiten um sich als noch stärkerer Gegner in den verschiedenen Wettkampfklassen zu etablieren. Das ganz großes Ziel 2018: die Bestenermittlung im Breitensport im September in Schierstein. Dort werden Breitensportteams aus ganz Deutschland um die „kleine Deutsche Meisterschaft“ des Deutschen Kanuverbandes DKV fahren, denn zur offiziellen Deutschen Meisterschaft des Deutschen Drachenboot Verbandes DDV sind Breitensportmannschaften 2018 nicht zugelassen. Der Dragons Club Leipzig wird im September dann alle Kraft und neu gesammelten Erfahrungen in Schierstein in die Waagschale werfen und einmal mehr beweisen, dass auch junge Teams im Drachenbootsport für Überraschungen sorgen können.

Kontaktdaten des Vereins

Dragons Club Leipzig | Sportgemeinschaft Leipziger Verkehrsbetriebe e.V.
Jahnallee 54, 04177 Leipzig
www.kanu-lvb.de

Foto: Dragons Club Leipzig

26. Juli 2018

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Vereinsvorstellungen

MCC Bannewitz

mehr lesen >>

FSV Grün-Weiß Klaffenbach

mehr lesen >>

Segelclub Dresden-Wachwitz

mehr lesen >>

Kendo beim Polizeisportverein Leipzig

mehr lesen >>

Tauchclub Orca Halle

mehr lesen >>