Training

Dynamisches Widerstandstraining 2.0.

Zum Seilklettern braucht man nicht nur ein Seil, sondern auch eine möglichst hohe Decke bzw. Befestigungsmöglichkeit. Diese Bedingungen hat man meist nur in einer Schulturnhalle oder wenn sich im Garten ein massiver Baum verwurzelt hat. Für die meisten Sportler sind dies eher »Ausnahmezustände«.

Eine interessante Alternative (und noch viel mehr) ist ein Trainingsgerät namens »HIRTS« (High Intensity Rope Training System). Hier wird der Widerstand nicht durch die Schwerkraft des Übenden, sondern durch starke Gummiseile erzeugt. Diese werden mit einem Seil verbunden. Je nach Anzahl der Widerstandsbänder ergibt sich die zu überwindende Zugkraft. Befestigt wird der HIRTS auf der einen Seite an einem festen Punkt (Bodenanker, Sprossenwand, Eisenzaun,…). Am anderen Ende kann der Trainierende entweder das Seilende, Griffe oder eine Langstange fassen oder verbindet die Karabiner mit dem Hüftgürtel. Auch Kombinationen sind möglich, so z.B. wird ein Widerstandsband mit dem Hüftgürtel verbunden und je ein Band mit einem Handgriff. So lassen sich viele verschiedene dynamische Übungen durchführen, die vor allem auf Kraftausdauer, funktionelle Kraft und Explosivität abzielen. Gerade für das sportartspezifische Training eine perfekte Unterstützung. Judokas können mit den Griffen das Eindrehen in einen Wurf simulieren und Karatekas können – über den Hüftgürtel hinten fixiert – einen blitzschnellen Vorwärtsschritt mit Fauststoß trainieren. Auch im Fitnessbereich gibt es ausreichend Möglichkeiten, sich abwechslungsreich und funktionell zu belasten. Je nach Modell ist der HIRTS auch hervorragend für das Gruppentraining geeignet, da sich über eine zentrale Befestigung leicht mehrere Stationen aufbauen lassen. Einer sprintet, einer übt Seilziehen und ein anderer macht Bizepscurls mit den Handgriffen. Möglichkeiten gibt es wahrlich genug.

Produktinfo
Hergestellt wird das Trainingsgerät HIRTS von der Firma Suple Training Systems, einem weltweit anerkannten Functional-Fitness Experten geleitet, von Ivan Ivanov, dem ehemaligen Chefcoach der griechisch-römischen Ringer am „Olympic Training and Education Center“ in Michigan, USA. Vertrieben wir der HIRTS, genauso wie andere Suples-Produkte, von der Firma Foeldeak. Das bayerische Unternehmen ist international einer der ganz Großen im Bereich der Herstellung von Leichtathletik-, Kampfsport- und Turnmatten. Der HIRTS ist in den Ausführugnen „Fighter“, „Speed“, „Climber“ und „Strong“ erhältlich und kostet (zzgl. Versand) zwischen 99,- und 490,- Euro. Geliefert wird er in einem hochwertigen Lederrucksack mit einer Übungs-DVD.

08. Juli 2015

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Training

Training mit dem Medizin- und Slammerball

mehr lesen >>

Neurofeedback im Sport – Für Spitzenleistungen auf Abruf

mehr lesen >>

Schnellere Füße mit Agility-Training

mehr lesen >>

Schub und Zug - Training mit dem Schlitten

mehr lesen >>

Krafttraining im Kinder- und Jugendalter

mehr lesen >>