Produkte & Handel

Test: Zelt Rejka Antao IV

Antao IV

Die Firma Rejka aus Coburg ist bereits seit Jahren ein Geheimtipp. Wir haben mit dem Antao IV ein Zelt für Familien und Kleingruppen getestet. Im Antoa haben max. 4 Personen Platz, bequem ist es jedoch eher mit zwei Erwachsenen und einem Kind. Das Tunnelzelt hat eine üppige Größe von 510cm Länge, 235cm Breite und 170cm Höhe. Trotzdem ist das Zelt verpackt nicht größer als ein Rucksack und mit 7kg sehr leicht. Wer bereits „Zelterfahrung“ hat, bekommt das Antao IV in unter 10min aufgebaut. Erstbenutzer werden sich etwas über die „Anleitung“ wundern. Diese besteht nur aus einem im Tragebeutel eingenähten Zettel mit minimalsten Hinweisen. Aber selbst damit hat man schnell verstanden, dass im Grunde genommen nur die drei faltbaren Gestänge in die vorgesehenen Nylonkanäle gehören. Danach wird das Zelt über die mitgelieferten Heringe und die seitlichen Schnüren in Position gebracht und fixiert.

Das Antoa IV verfügt über einen seitlichen Haupteingang mit Moskitonetz und einen Vordereingang, durch den man größere Gegenstände (z.B. Fahrräder) in den Vorraum befördern kann. Der Vorraum besitzt keinen Boden und ist nicht zum Schlafen, sondern für den täglichen Aufenthalt oder zum Essen geeignet. Das Innenzelt ist eine Zelt-in-Zelt-Lösung und besitzt einen Boden, einen großen Eingang und einen gegenüberliegenden Lüftungsschlitz mit Moskitonetz. Sowohl im Außen- als auch Innenzelt sind noch zwei seitliche Lüftungsschlitze angebracht, die eine noch stärke Ventilation, jedoch ohne Mückenschutz, ermöglichen. Sämtliche Öffnungen können aufgerollt und fixiert werden. Als wir das Zelt testeten, hatten wir das „Glück“ zuerst das eine Extrem (brütend heiße Sonne) und gleich darauf das andere Extrem (sinnflutartige Regenfälle und starker Wind) zu erfahren. In beiden Fällen zeigt sich das Zelt von der besten Seite. Die Belüftung war sehr gut, der Boden und die Außenwände hielten dicht und auch der starke Wind konnte das Zelt, trotz ungünstiger Lagerwahl, nicht beeindrucken. Dafür machte es sich bezahlt sehr viele Hilfsschnüre zu haben, die dem Zelt von allen Seiten Stabilität geben.

Für Kleinfamilien bietet das Zelt viel Platz, hohe Funktionalität, gute Verarbeitung und insgesamt ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Für Kleingruppen, die etwas mehr Privatsphäre benötigen, würden wir jedoch ein Zelt mit zwei separaten Schlafkammern empfehlen. Hier bewegen wir uns preislich jedoch in einer anderen Liga. Noch eine kleine Anmerkungen zum Preisvergleich: Achtet bitte darauf, bei Schnäppchen kein hochwertiges Allwetterzelt mit einem Discountermodell in einen Topf zu werfen. Dann kann es Euch nämlich (im Gegensatz zum Antao) passieren, dass ihr früh mit nassen Schlafsäcken, klammen Innenwänden und Kondenswasser zu kämpfen habt. Dafür sind selbst 100 Euro zu schade, denn schließlich möchte man ja nicht nur im heimischen Garten zelten.

Preis: 499 Euro
Abmessungen (L, B, H): 510cm, 235cm, 170cm
Wassersäule Außenzelt: 4.000mm
Wassersäule Boden: 10.000mm
Garantie: 5 Jahre

Das Antao IV von Rejka ist ein hochfunktionelles, gut verarbeitetes Zelt für Familien oder Kleingruppen. Auch die kompakten Abmaße und das geringe Gewicht sprechen für ein Anschaffung, die man nicht bereut.

09. Juni 2016

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus Produktecke & Handel

Rehau bringt E-Bike mit innovativem Ansatz auf den Markt

mehr lesen >>

CRAFT: Neue Funktionsunterwäsche zur Wintersaison 2019/2020

mehr lesen >>

Fleecejacke „Hareid Jacket“ von Bergans

mehr lesen >>

The North Face präsentiert den Film RISE

mehr lesen >>

DECATHLON führt neues Treueprogramm ein

mehr lesen >>