Produkte & Handel

Test: Fahrtenmesser Böker Plus Bob

Fahrtenmesser Böker Plus Bob

Wenn schon ein Messer für den Outdooreinsatz, dann aber richtig. Dem entspricht das „Böker Plus Bob“ in idealer Weise. Das 270 Gramm schwere, handliche Messer liegt super in der Hand und protzt mit einer wuchtigen, aus AUS8-Stahl gefertigten, Klinge. Diese ist 9,1 Zentimeter lang und brachiale 7 Zentimeter stark (damit fällt es nicht unter § 42 a WaffG).

Aufgrund der Stärke der Klinge lässt sich mit dem Messer auch Holz spalten. Dies nennt sich „Batoning“ und funktioniert, indem man das Messer als Keil nimmt und mit einem dicken Ast oder Holzscheit wie mit einem Hammer darauf schlägt. Trotz dieser robusten Einsatzmöglichkeiten ist Böker´s Messer auch für filigrane Arbeiten wie z.B. Schnitzen, Anschärfen oder Gemüse schneiden geeignet. Durch den Flachschliff bietet das Plus Bob eine gute Schneideleistung und war auf Anhieb scharf genug, um sich die Haare vom Handrücken abzurasieren.

Das stämmige Messer verfügt über Griffschalen aus Faser-Kunststoff-Verbund, durch die es auch mit nasser Hand gut in Selbiger liegt. Am Griffende verfügt das Messer zudem noch über einen Dorn, der als Glasbrecher dient. Geliefert wird das Plus Bob in einer schönen Box zusammen mit Kordel, Gürtelschlaufe und Kydexscheide.

Fazit

Das Böker Plus Bob ist ein formschönes, robustes Messer, welches gut in der Hand liegt und durch seine kompakte Bauweise fast überall Platz findet. Die Nutzungsmöglichkeiten sind ebenfalls exzellent. Nur der hohe Preis senkt den hervorragenden Gesamteindruck.

Preis: 149,95 Euro

10. November 2015

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus Produktecke & Handel

Kraftvoll durchatmen mit dem neuen Artzt vitality Atemgürtel

mehr lesen >>

Reusch mit drei neuen Handschuh-Modellen für den Winter

mehr lesen >>

Decathlon wird offizieller Lizenznehmer der NBA

mehr lesen >>

Schlagpolster "Rib Saver" von Phoeinx

mehr lesen >>

Schutz bei Wind und Wetter mit Enzborn Melkfetten

mehr lesen >>