Produkte & Handel

Test: Trainingsschuh Reebok CrossFit Lifter

CrossFit ist die moderne Kombination aus Körpergewichtsübungen, funktionellem Krafttraining, Ausdauereinheiten und Elementen aus dem olympischen Gewichtheben. CrossFit ist auch in Deutschland angekommen und mittlerweile dürfte es wohl in jeder Großstadt eine CrossFit-Box geben. Einer der Sportartikelhersteller, die sich in der Szene maßgeblich engagiert haben, ist die Firma „Reebok“, Namensgeber der jährlich stattfindenden „Reebok CrossFit Games“. Somit ist es selbstverständlich, dass Reebok auch mit einer eigenen CrossFit Kollektion aufwartet. Top-Modell unter den Schuhen ist der „CrossFit® Lifter Plus“. Unverkennbar bei diesem Schuh ist die Verwandschaft des CrossFit mit dem Gewichtheben. Ähnlich wie bei einem Gewichtheberschuh ist die Ferse erhöht und die Sohle flach und ohne Profil. Im Gegensatz zu einem Gewichtheberschuh ist die Sohle jedoch weitaus flexibler. Trotzdem garantiert der Schuh einen sehr festen Stand, was gerade bei Kniebeugen oder dem Langhantelumsetzen sehr wichtig ist. Die erhöhte Fersenstellung ist vor allem für Athleten ideal, die unter einer Wadenmuskelverkürzung leiden bzw. zu steif im Fußgelenk sind. Durch den Fersenkeil kann der Trainierende auch ohne Hilfsmittel (Holzbrett oder Hantelscheibe unter der Ferse) mit geradem Rücken saubere, tiefe Kniebeugen absolvieren.

Reebok´s CrossFit-Schuh verfügt über eine Schnürung und je einen Klettverschluss über Vorder- und Mittelfuß. Für alle Kraftelemente, bei denen ihr einen festen Stand braucht, ist der Schuh sehr zu empfehlen und vermittelt das Gefühl mit professionellem Equipment aus dem Leistungssport zu trainieren. Wer jedoch im Training sehr viele dynamische Elemente (Sprints, Seilklettern, Agility-Übungen,…) einbaut, sollte auf ein flexibleres Modell, wie z.B. den „Nano 3.0“ desselben Herstellers ausweichen.

Preis: 159,95 Euro

Insgesamt stellt der Reebok CrossFit Lifter Plus eine gute Mischung zwischen einem Allrounder und einem Gewichtheberschuh da. Verarbeitung, Halt und Komfort sind top, der Preis ist allerdings ganz schön happig und wird die potenzielle Käuferschaft etwas einschränken.

11. August 2014

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus Produktecke & Handel

iQ-Campingbox PULSTREIBER-Edition

mehr lesen >>

Neue Halterung für Schlösser von Litelok

mehr lesen >>

Buchvorstellung: Die Wim-Hof-Methode

mehr lesen >>

PUSH saddle bag von FIDLOCK

mehr lesen >>

Regenjacke „P-NEW AGE“ von PROTECTIVE

mehr lesen >>