Produkte & Handel

Freizeit- und Laufschuh “Merino Runners”

Merino Runners

Wer schon einmal Unterwäsche aus Merinowolle getragen hat, kennt die Vorteile dieses Naturproduktes. Es wirkt wärmeregulierend, kratzt nicht, wärmt auch in feuchtem Zustand noch und das Faserprotein in der Wolle baut geruchsverursachende Bakterien ab. Dies macht Merinowolle auch als Material für Schuhe interessant. Ein entsprechender Lauf- bzw. Freizeitschuh kommt aus Österreich von der Firma Giesswein und nennt sich “Merino Runners*".

Schweißfüße adé

Obermaterial und Fußbett sind zu 100% aus Merinowolle und garantieren ein einzigartiges Fußklima. Durch die eingeschlossene Luft zwischen den Wollfasern wird der Wärmeaustausch im Material verhindert und eine Isolationsschicht geschaffen, die bei Kälte warm hält und bei steigenden Temperaturen der Hitze entgegen wirkt. Schweißfüße bekommt man in diesen Schuhen nicht und kann sie jederzeit auch ohne Socken tragen. Ein Auslüften reicht aus, um die Schuhe wieder aufzufrischen. Schmutz von außen lässt sich leicht herausbürsten. Aufgrund der minimalistischen Sohle und dem dehnbaren Material vermisst man bei den Merino Runners anfangs etwas Stabilität, freut sich jedoch schnell über das natürliche Laufgefühl.

Auch für breitere Füße geeignet

Da sich die Wolle der Fußform anpasst, fühlen sich auch „Problemfüße“ schnell wohl. Als reiner Laufschuh sind sie eher für den Freizeitläufer geeignet. Als schicker Freizeitschuh sind sie wirklich einer sehr reizvolle Schuhvariante. Erhältlich sind sie sowohl in dezenten Tönen als auch knalligen Farben. Bitte beachten: Durch die Elastizität der Wolle fühlen die Schuhe sich schnell zu groß an, daher lieber eine Nummer kleiner bestellen.

Preis: 129 Euro

Hinweis

Mit einem Sternchen (*) gekennzeichnete Links führen zu Amazon. Dort nehmen wir an einem Partnerprogramm teil, welches auf Verkäufe eine kleine Provision ausschüttet. Diese nehmen wir mit, da sie auf den Preis der Waren keinen Einfluss hat.

Generell empfehlen wir Euch den Kauf bei lokalen Anbietern, es sei denn, für das entsprechende Produkt habt ihr keinen Fachhändler vor Ort. Eine Welt, in der es keine Geschäfte mehr gibt und alles nur noch virtuell abläuft, ist definitiv keine Zukunft, wie wir sie uns wünschen.

12. Januar 2018

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus Produktecke & Handel

Angell/S - das neueste, ultraleichte E-Bike der Angell-Flotte

mehr lesen >>

iQ-Campingbox PULSTREIBER-Edition

mehr lesen >>

SPORT LAVIT: Anti-Chafe gegen Wundscheuern und Blasenbildung

mehr lesen >>

Traditionell, Speziell, Exotisch - Wanderschuhe im Vergleich

mehr lesen >>

VAUDEs neue Radtasche aus Verpackungsmüll

mehr lesen >>