Produkte & Handel

Test: Fußballschuh Adidas F50 adizero

Auch Fußballschuhe werden von Jahr zu Jahr weiterentwickelt. Adidas bringt seit einigen Jahren den F50 adizero als Highspeed Variante heraus. Wir haben das derzeitige Aushängeschild, den gelben Adidas F50 adizero TRX FG S13 getestet. Die Synthetik Fußballschuhe sind aus dem ultraleichten Sprintskin Material gefertigt und überraschen auf Anhieb durch ihr geringes Gewicht. Nur 165 Gramm bringt der F50 adizero in der Synthetik-Variante auf die Waage. Die neue Version ist nicht nur leichter, sondern auch stabiler als die Modelle zuvor. Zudem haben die Schuhe eine abriebfeste Schusszone.

Am Fuß sitzen die Fußballschuhe passgenau und sehr eng. Für Spieler, die bisher eher breitere Modelle bevorzugt haben, dürfte die Gewöhnungsphase länger dauern. Ich war nach dem ersten zweistündigen Training froh, als ich die Schuhe wieder vom Fuß hatte. Während der Testphase saßen die F50 jedoch wie angegossen und ließen durch ihr geringes Gewicht explosive Sprints zu. Ohnehin erinnern die Schuhe von ihrer Form her an Leichtathletik-Spikes, wie sie Kurzstreckensprinter tragen. Schnelle Richtungswechsel ließen sich einwandfrei vollziehen ohne dass man an Fußstabilität verliert. Am meisten war ich vom Schussverhalten beeindruckt. Ob weite Flanke, Kurzpass oder scharfer Torschuss, der Ball kam nach kurzer Eingewöhnung mit sehr hoher Genauigkeit an. Besonders der Vollspannschuss macht mit dem F50 richtig Spaß und sorgt für enorme Ballbeschleunigung. Mit etwas Übung sind durch das Obermaterial und die abriebfeste Schusszone des Schuhes Flatterbälle und Schüsse mit Effet kein Problem. Die Ballannahme und Ballführung erfordern zunächst etwas mehr Konzentration, sonst springt der Ball leicht vom Fuß, was wahrscheinlich auf das geringe Gewicht und die ungewohnten Kontakteigenschaften zurückzuführen ist.

Die Sohle mit den Triangel Nocken sichert einen festen Stand auf natürlichen und festen Plätzen. Ich persönlich würde allerdings eine Turfsohle bei einigen Hart- und Kunstrasenplätzen vorziehen, aber das ist subjektiv und kommt immer auf die Beschaffenheit des Bodens an. Die Schuhe werden mit bequemen Einlegesohlen geliefert, unter denen man die „miCoach“-Technologie, für die Laufauswertung am Rechner, nachrüsten und einsetzen kann. Es gibt im Handel Modelle als Bundle mit bereits integriertem „miCoach-System“, die im Preis etwas teurer sind. Ergänzend lässt sich erwähnen, dass die F50 adizero auch als Lederschuhe erhältlich sind.

Preis: 219,95 €

Der Adidas F50 adizero TRX FG S13 ist ein ultraleichter, hochtechnischer Fußballschuh, der sehr gut spielbar, vom Tragekomfort jedoch etwas gewöhnungsbedürftig ist. Abschreckend ist sein hoher Preis, den der gebotene Gegenwert leider nicht rechtfertigen kann.

23. März 2013

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus Produktecke & Handel

Radschuh „TVL Asfalt Dualflex“ von VAUDE

mehr lesen >>

Hanfproteinpulver – pflanzliches Eiweiß für starke Muskeln

mehr lesen >>

Ortlieb: Ausweitung der wasserdichten Taschenserie für Bikepacking

mehr lesen >>

TRELOCK RS 453 Rahmenschloss

mehr lesen >>

Multifunktionshose „GPx Pro“ von RevolutionRace

mehr lesen >>