Menschen

Hinter den Kulissen: Team Fempower

Fempower

Kraftsport, Fitness und Bodybuilding sind nicht gerade Teamsportarten. Auch sind es Aktivitäten, die man zumeist mit männlichen Athleten verbindet. Beim Team „Fempower“ sieht dies etwas anders aus. Hier haben sich drei fitnessverrückte junge Damen gefunden, die gemeinsam einen Fitnesslifestyle pflegen und sich mit gegenseitiger Unterstützung auf Meisterschaften in der Bikiniklasse vorbereiten. Das Team Fempower sind Josephine Tooth, Viviane Freigang und Julia Hemm, die nicht nur ihre sportliche Leidenschaft verbindet, sondern auch die Tatsache, dass keine von ihnen größer als 1,60 Meter ist. Power haben die drei Damen jedoch mehr als Genüge und auch jede Menge Disziplin. Und natürlich Zusammenhalt und die Fähigkeit, sich untereinander zu motovieren. Aufgefallen sind die zwei Magdeburgerinnen Josephine Tooth und Viviane Freigang ihrem jetzigen Coach Ronny Hartmann durch ihre Energie und positive Ausstrahlung, woraufhin er sie im Fitnessstudio einfach ansprach und für eine Zusammenarbeit begeisterte. Die Dritte im Bunde, Julia Hemm aus Dresden, meldet sich via Facebook und machte das Duo zum Trio.

Vor allem in der Wettkampfvorbereitung unterstützen sich die Mädels gegenseitig im Training und auch als Modeberater, denn ein Wettkampf in der Bikini-Klasse ist mehr als nur die Präsentation des Körpers. In dieser Wettkampfdisziplin zählen auch die Ausstrahlung und die Gesamtoptik. Dazu gehört z.B. auch die Auswahl des maßgefertigten Bikinis. Farbe, Schnitt und Applikation sind auf der Wettkampfbühne ebenso wichtig wie die Frisur und der Schmuck. Aus sportlicher Sicht erfordert es ein tägliches Training, um den Körper an den richtigen Stellen zu formen und den Körperfettanteil auf ein Minimum zu reduzieren. Nur ist eine erfolgreiche Teilnahme an Wettkämpfen möglich. Aus dem Team Fempower ist Viviane Freigang, deren nächster Wettkämpf in naher Zukunft ansteht. In November tritt sie in Berlin zur Ostdeutschen Meisterschaft an. Im letzten Jahr gelang ihr bei ihrem ersten Auftritt auf Anhieb der erste Platz. Die fünf besten der Klasse qualifizieren sich zur Deutschen Meisterschaft. Um sich an der nationalen Spitze zu behaupten, muss die junge Magdeburgerin somit wieder an ihre Vorausleistung anknüpfen. Auf diesem Weg wird sie von ihren zwei anderen Powerfrauen und Coach Ronny Hartmann begleitet, der als jahrelanger Wettkämpfer sicherlich weiß, wie er seine Schützlinge in Form bringt.

Foto: Christian Giegler - www.cg-photographie.com

27. Oktober 2016

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus dem Bereich Menschen

Zu schwul für die Kreisliga? Homosexualität im Sport

mehr lesen >>

Indi Cowie - Mit Ballkontrolle zu Weltrekorden

mehr lesen >>

Interview: Matthias Dolderer

mehr lesen >>

Interview: Pauline Schäfer

mehr lesen >>

Bushcrafting - Ich bin draußen!

mehr lesen >>