Produkte & Handel

Woom launcht Kinderrad mit automatischer 2-Gang-Schaltung

Kind mit gelben Helm auf einem Kinderfahrrad

Mit dem woom ORIGINAL 3 AUTOMAGIC bringt der internationale Kinder- und Jugendfahrradhersteller woom ein Allround-Fahrrad für Kids ab 4 Jahren mit automatischer 2-Gang-Schaltung auf den Markt. Die Gangschaltung unterstützt bei leichten bis mäßigen Steigungen sowie bei Gegenwind. Und das ganz ohne Zutun – denn die Nabenschaltung wechselt den Gang dank Fliehkraftmechanismus automatisch.

„Innovation und Weiterentwicklung sind tief in unserer Unternehmens-DNA verankert“, sagt woom CEO Mathias Ihlenfeld über die Produktneuheit aus Klosterneuburg. „Unsere Entwickler*innen arbeiten kontinuierlich daran, unsere Produkte zu verbessern. Dabei orientieren wir uns konsequent an den Bedürfnissen unserer kleinen Kundinnen und Kunden. Eltern haben sich schon länger ein woom bike für Kinder im Kindergartenalter mit Gangschaltung gewünscht.“

Das neue woom ORIGINAL 3 AUTOMAGIC ist ein 16-Zoll-Kinderrad, das zusätzlich zu allen Besonderheiten und Sicherheitsmerkmalen des woom ORIGINAL 3 über eine automatische Gangschaltung mit zwei Gängen verfügt. Damit überzeugt das Rad nicht nur durch das superniedrige Gewicht, die kindgerechten Komponenten und das optimale Handling, sondern ist auch die richtige Wahl, wenn der Fahrradausflug über hügelige Strecken oder durch Gegenwind führt.

„Das woom ORIGINAL 3 AUTOMAGIC haben wir für jüngere Kids entwickelt, die ihr Fahrrad viel im Alltag nutzen und die bei der gemeinsamen Radausfahrt mit der Familie mithalten möchten“, erklärt Mathias Ihlenfeld. „Weil kleinere Kinder noch nicht selbstständig manuell schalten können, ist die automatische Nabenschaltung ein großer Vorteil.“

Automatische 2-Gang-Schaltung

Bei einer Geschwindigkeit von etwa 11 km/h wechselt die Nabenschaltung automatisch in den zweiten Gang. Die jungen Radlerinnen und Radler müssen sich somit beim Fahren nicht mit komplexen Schaltvorgängen beschäftigen, sondern können sich ganz auf ihr Raderlebnis einlassen. Möglich wird das durch einen Fliehkraftmechanismus im Getriebe, der von außen nicht sichtbar ist. Die Schaltung wechselt bei etwa 11 km/h automatisch vom ersten in den zweiten Gang. Verlangsamt das Kind auf unter 11 km/h, bewirken die Fliehkräfte den Wechsel zurück in den ersten Gang. Auf diese Weise sind die kleinen Radlerinnen und Radler immer mit dem optimalen Tretwiderstand unterwegs.

Die Schaltung ist in der Hinterradnabe integriert – ohne Schalthebel und Schaltzüge – somit ist diese gut vor Regen, Schnee und Schmutz, aber auch vor äußeren Krafteinwirkungen geschützt. Es gibt nichts, was sich verstellen könnte oder nachjustiert werden müsste – das macht die Schaltung zuverlässig und wartungsarm. Nur die Kette muss – wie bei allen Bikes – regelmäßig gereinigt und geschmiert werden. Dank des speziellen Kettenschutzes am woom ORIGINAL 3 AUTOMAGIC, der nach unten hin offen ist, gelingt dies aber besonders leicht, da der Kettenschutz für die Wartung der Kette nicht abmontiert werden muss.

Das woom ORIGINAL 3 AUTOMAGIC mit automatischer Gangschaltung ist ab sofort im woom Online-Shop und im Fachhandel erhältlich.

Foto: woom GmbH

15. November 2022

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus Produktecke & Handel

Ortlieb: Gegenbewegung zum Black Friday und weltweites Dankeschön

mehr lesen >>

T-Blade oder Stahlkufen? Vor- und Nachteile im Überblick

mehr lesen >>

Woom launcht Kinderrad mit automatischer 2-Gang-Schaltung

mehr lesen >>

FIDLOCK gewinnt ISPO Award 2022

mehr lesen >>

Gepäckträgersystem und Tasche von Topeak

mehr lesen >>