Produkte & Handel

US-Startup KidRunner Finalist bei den ISPO Brandnew Awards 2020

Babyjogger bzw. Laufkinderwagen traditioneller Machart haben zwei gravierende Nachteile für passionierte Läufer*innen und deren Babys bzw. Kleinkinder: Durch das Schieben kann die/der Läufer/in keine natürliche Laufposition einnehmen, da die Hände und Arme durch den Schiebegriff fixiert sind. Die kleinen Co-Piloten schauen meist nach vorne und haben ihre hinter ihnen laufenden Eltern nicht im Blick. Einen radikal anderen Weg hat das Startup KidRunner aus dem Outdoor-Eldorado Bend im US-Bundesstaat Oregon eingeschlagen. Der Babyjogger KidRunner RUN wird gezogen, damit Mütter oder Väter natürlich und ohne Einschränkungen frei laufen können. Das innovative Konzept des Kid Utility Vehicle überzeugte die Fachjury der ISPO Awards, welche den KidRunner RUN unter die Brandnew-Finalisten 2020 wählte. Vom 26.-29. Januar 2020 ist der KidRunner RUN in Halle B4, Stand BN38 (Brand New Village) auf der ISPO Munich 2020 zu sehen. Premiere feiert zudem der KidRunner SKI für Langläufer, Schneeschuh-Wanderer und alle Wintersportfans. 

20% höhere biomechanische Effizienz, 35% weniger Gewicht und geringere Verletzungsgefahr

Das Grundkonzept des KidRunner RUN basiert auf dem patentierten Harmonic Dampening System (HDS), das innovatives Design mit smarten Materialien und fortschrittlicher Fertigung kombiniert. HDS isoliert und dämpft die dynamischen Bewegungskräfte, ohne dass zusätzliche Hardware benötigt wird. Trotzdem ist der KidRunner RUN unglaublich leicht und stabil. Die elegante Schlichtheit des Designs ist das Ergebnis einer komplexen Forschungs- und Entwicklungsarbeit, die die schwierigsten und wichtigsten Eigenschaften des KidRunner gelöst hat: die Fähigkeit, sicher und komfortabel zu laufen, zu wandern, Ski zu fahren und zu radeln, mit einem mühelosen Gefühl auf der Hüfte und einer sanften Fahrt für den kleinen Passagier.

Die flexible Deichsel, die an dem bequemen Hüftgurt befestigt wird, ist aus ultraleichtem Carbon. Die großen Laufräder mit Magnesium-Felgen und Edelstahl-Leichtlaufnaben begeistern nicht nur durch ihr geringes Gewicht, sondern auch durch ihre Laufruhe und Spurstabilität. Dadurch kann der KidRunner RUN auch für Läufe abseits befestigter Wege eingesetzt werden, ohne dass das Kleinkind durchgeschüttelt wird.

Der KidRunner RUN erzeugt 20% mehr bio-mechanische Effizienz (BME) und ist > 35% leichter als jeder andere Jogger auf dem Markt. Effektives, verletzungsfreies Laufen auf jedem Niveau erfordert den vollen Körpereinsatz, nicht nur die Beine. 20% der Laufeffizienz beruht auf der Fähigkeit, Arme frei zu schwingen und eine aufrechte Haltung beim Laufen zu halten - nicht auf Zehen oder Fersen. Der KidRunner RUN ist der einzige Kinderjogger, mit dem man normal und frei laufen kann – damit reduziert sich auch die Verletzungsgefahr durch Stolpern oder Haltungsschäden signifikant.

Ein Beleg für Effizienz der HDS-Technologie ist der neue Weltrekord im Halbmarathon mit Babyjogger, den Lyndy Davis am Juli 2019 beim Portland Marathon aufgestellt hat: Lyndy hat die vorherige Bestleistung um mehr als eine Meile unterboten!

Multi-modale Plattform (MDP) für diverse Einsatzzwecke und Laufen mit Hund

Die MDP macht aus dem KidRunner RUN das erste echte Kid Utility Vehicle (KUV). Das Designkonzept, die Materialien und Technologie erlauben es, den KidRunner flugs und kostengünstig für diverse Sportarten umzurüsten: Biken, Langlaufen, Wandern oder auch Schiebebetrieb für Spaziergänge. Basis ist das sichere Cockpit mit einem Rahmen aus hochfestem Flugzeugaluminium mit Fünfpunkt-Sicherheitsgurt für die kleinen Insassen, das sich flexibel mit verschiedenen Zubehöroptionen für diverse Aktivitäten kombinieren lässt. Ein weiterer Pluspunkt der MDP-Konstruktion ist, dass sich der KidRunner RUN optimal an die Größe des Läufers bzw. das Gewicht des Kindes anpassen lässt, indem der Schwerpunkt über einen Schieberegler justiert wird. Damit wird verhindert, dass das Kleinkind zu weit nach vorne bzw. hinten kippt und zu viel Gewicht auf dem Hüftgurt anliegt

Die großen Laufräder bzw. Skier lassen sich dank Schnellverschlüssen problemlos montieren. Auch an vierbeinige Begleiter hat KidRunner gedacht. Die Hundeleine kann am Hüftgurt befestigt werden, im Fall der Fälle lässt sich die Verbindung durch einen Schnellauslöser trennen.

Geringes Verletzungsrisiko

Laufen und Radfahren zählen weltweit zu den beliebtesten und kostengünstigsten Sportarten, um sich fit zu halten. Statistiken belegen, dass sich mit traditionellen Babyjoggern laufende Eltern mehr als doppelt so häufig verletzen oder unter chronischen Schmerzen Leiden wie „normale“ Läufer. Die Hauptgründe dafür sind die unnatürliche Laufhaltung und das damit verbundene falsche Aufsetzen des Fußes. Zudem sinken die Leistungsfähigkeit und Ausdauer rapide. Mit dem KidRunner RUN sind Lauf-Eltern endlich in der Lage, ihr gewohntes Laufpensum ohne Einschränkungen abzuspulen.

Preise und Verfügbarkeit

Der innovative KidRunner RUN ist ab März in Europa für eine UVP von 989,00 Euro (inkl. MwSt.) erhältlich. Bestellungen über sales@embassy.consulting.

17. Januar 2020

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus Produktecke & Handel

Buchvorstellung: Körperlogik verstehen

mehr lesen >>

VAUDE bietet Fachhändlern und Kunden eine Plattform für lokalen Lieferservice

mehr lesen >>

SIGMA SPORT startet Mitmach-Charity-Aktion „Radeln gegen Corona“

mehr lesen >>

Buchvorstellung: Be Ready When the Sh*t Goes Down: A Survival Guide to the Apocalypse

mehr lesen >>

VAUDE und eBay starten Upcycling Store

mehr lesen >>