Produkte & Handel

Millet gewinnt ISPO Award mit neuen Lawinenrucksack

Millet wird mit einer der renommiertesten Auszeichnungen der Outdoor-Branche belohnt – dem ISPO AWARD 2020. Dieser Award unterstreicht erneut die technische Kompetenz der Marke und krönt die neueste Rucksackinnovation aus der Herbst-Winter 20/21-Kollektion.

Der "Trilogy 30 E-1" ist der erste Alpinrucksack mit abnehmbarem Lawinenairbagsystem. Er bietet, wie alle Rücksäcke der Trilogy-Serie, hohe Robustheit bei geringem Gewicht. Das elektronische Airbag-System von Alpride wurde speziell in den Rucksack integriert, um höchste Funktionalität bei reduziertem Gewicht zu gewährleisten. Es verzichtet dabei auf herkömmliche Kartuschen und kann über Batterie oder USB aufgeladen werden. Innerhalb einer Stunde ist es voll funktionsbereit. Der Ladestatus kann bequem über den Mesh-Einsatz an der Außenseite überprüft werden. Das Airbagsystem lässt sich mit einem Handgriff entfernen, der Rucksack ist deshalb deutlich leichter und dadurch für den ganzjährigen Einsatz geeignet. Für Tragekomfort, selbst bei schwerem Gepäck, sorgt das X-Lighter-Back Rückenpanel, während über die Lastkontrollriemen sowie den Brustgurt das Gewicht optimal verteilt wird. Bei Bedarf kann das Volumen dank des Rolltop-Verschlusses noch um fünf Liter erweitert werden. Das Ergebnis: Ein Rucksack, der inklusive Airbagsystem nur 2.550 g wiegt und somit derzeit der leichteste 30 Liter Rucksack dieser Kategorie auf dem Markt ist.

27. Januar 2020

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus Produktecke & Handel

Aus Müll wird Style: Swimwear aus Recycling-Faser

mehr lesen >>

Neues Litelok Flexi U-Lock im Bügelschloss-Format

mehr lesen >>

Buchvorstellung: Tigersturz und Ringerbrücke

mehr lesen >>

Lebenslange Garantie auf Stance Socken mit Infiknit-Technologie

mehr lesen >>

evil eye - Bollwerk gegen Wind und Wetter

mehr lesen >>