Produkte & Handel

FIDLOCK gewinnt ISPO Award 2022

Weiße Trinkflasche von FIDLOCK

Mit innovativen Verschlusskonzepten auf Basis patentierter magnet-mechanischer Technologien rollt FIDLOCK seit 2016 den Markt für Fahrradzubehör und Sport-Accessoires auf. Eine der neuesten Entwicklungen ist die HERMETIC hydration bladder. Was sie so besonders macht, und von anderen Trinkblasen abhebt: Sie besitzt keinen Schraub- oder Klemmverschluss, sondern punktet mit einer magnetischen Leiste, die die Handhabung extrem vereinfacht. Dank der bewährten Technologie schließt sich die Trinkblase ebenso mühelos wie auslaufsicher. Auch unter mechanischem Druck, wie bei einem Sturz hält sie dicht. Dafür sorgen drei Magnetreihen an der Öffnung der Blase. Der einhändig bedienbare Snap-Verschluss an der Taschenklappe bietet zusätzlichen Schutz und verhindert ein unbeabsichtigtes Öffnen. Clever konstruiert: Die extra große Öffnung garantiert ein einfaches Befüllen und Reinigen der hydration bladder. Der mitgelieferte Trinkschlauch ist selbstverständlich austauschbar.

Die Hannoveraner aus dem Hause Fidlock sind stolz auf die ISPO Award Auszeichnung: „Wir freuen uns, dass unsere Innovation in der Branche Anklang findet und durch den Award noch mehr Aufmerksamkeit erfährt“, betont Joachim Fiedler, der Gründer von FIDLOCK.

Über den ISPO AWARD

Der neu konzipierte ISPO Award zeichnet viermal jährlich Highlight-Produkte und Services der Sportbranche aus. Verliehen durch die international führende Sport-Plattform ISPO hat er sich mittlerweile als Gütesiegel der Sportartikelindustrie etabliert. Eine internationale Fachjury bestehend aus unabhängigen Redakteuren sowie ausgewählten Konsumenten bewertet dabei nach strikten Kriterien mehrere hundert Einsendungen. Die Auszeichnung dient sowohl Endkunden als Orientierungshilfe bei der Kaufentscheidung, als auch Fachhändlern und Journalisten als Informationsquelle für Produktneuheiten. Auf ispo.com sind die prämierten Produkte ganzjährig zu sehen. Außerdem werden die Gewinner wahlweise auf der ISPO Munich oder der OutDoor by ISPO in der ISPO Award Exhibition ausgestellt.

Über FIDLOCK

Mit dem Markteintritt 2016 startete FIDLOCK eine kleine Revolution: Die Befreiung der Radflasche aus ihrem Korb. Seither erobern die Hannoveraner mit smarten, magnet-mechanischen Halterungen den Markt für Fahrradzubehör. Ihre Leidenschaft ist es, aus dem kurzen, unscheinbaren Moment des Öffnens und Schließens ein intuitives, überraschendes Erlebnis zu machen. Ob Helm oder Schuh, Tasche oder Schulranzen – die Anwendungsbereiche der innovativen, patentierten Verschlusskonzepte auf Basis magnet-mechanischer Technologie sind vielfältig. Angefangen hat alles 2007 mit der Entwicklung einer magnetischen Halterung für Cellobögen. Inzwischen hält das von Musiker Joachim Fiedler gegründete Unternehmen 300 Patente aus 65 Patentfamilien und ist mit 60 Distributionspartner in rund 40 Ländern weltweit vertreten. Übrigens: Das Europäische Patentamt hat Joachim Fiedler und seine magnet-mechanischen Verschlusslösungen für den Europäischen Erfinderpreis 2022 nominiert.

Foto: PR

25. Oktober 2022

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus Produktecke & Handel

Ortlieb: Gegenbewegung zum Black Friday und weltweites Dankeschön

mehr lesen >>

T-Blade oder Stahlkufen? Vor- und Nachteile im Überblick

mehr lesen >>

Woom launcht Kinderrad mit automatischer 2-Gang-Schaltung

mehr lesen >>

FIDLOCK gewinnt ISPO Award 2022

mehr lesen >>

Gepäckträgersystem und Tasche von Topeak

mehr lesen >>