Produkte & Handel

deuter gewinnt den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Glasplakette des Deutschen Nachhaltigkeitspreises

Bei der 14. Auflage des Deutschen Nachhaltigkeitspreises wurde zum vierten Mal der Preis für Globale Unternehmenspartnerschaften vergeben. Zusammen mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global wurden vorbildliche Partnerschaften zwischen in Deutschland und im globalen Süden ansässigen Unternehmen aus der Textilbranche gewürdigt, die sich in ihrer Zusammenarbeit erfolgreich für die Umsetzung der Agenda 2030 engagieren und Verantwortung in ihren Lieferketten übernehmen. Der Nachhaltigkeitspreis ist die renommierteste Auszeichnung deutschlandweit und die größte in Europa für ökologisches und soziales Engagement.

Diesjähriger Sieger ist der Rucksackhersteller deuter mit seinem vietnamesischen Partnerunternehmen Vina Duke. Entgegen der gängigen Praxis, häufig den Lieferanten zu wechseln, um daraus ökonomische Vorteile generieren zu können, setzt deuter seit 30 Jahren auf die vertrauensvolle Partnerschaft mit Vina Duke. Dort werden weltweit alle Rucksäcke und Taschen für den Gersthofener Rucksackhersteller produziert und auch ein Großteil der internationalen Logistik übernommen. Mit dieser Art exklusiver Partnerschaft ist das Tandem Vorreiter in der Outdoorbranche und so kein zweites Mal zu finden. Für beide Partner steht soziale und ökologische Verantwortung im Fokus der Zusammenarbeit. Mit der deuter Promise übernimmt der renommierte Rucksackpionier klar Verantwortung für das eigene Tun und Handeln und dessen Auswirkungen auf Mensch und Natur.

Seit 2011 ist deuter Mitglied der Fair Wear Foundation und hat seit 2013 durchgehend den Leader Status inne. Gerade hat der Rucksackhersteller erneut den FWF Brand Performance Check erfolgreich bestanden und wurde zum neunten Mal in Folge mit dem Fear Wear Leadership Status ausgezeichnet. Ein Beweis für konsequente, partnerschaftliche Zusammenarbeit in gemeinsamer Sache. Wie genau diese abläuft und was tagtäglich dafür getan wird, um die „Code of Labour Practices“ der Fairwear Foundation umzusetzen, bildet der Social Report (Link zum pdf-Dokument) ab. Zudem ist deuter Mitglied im Bündnis für nachhaltige Textilien, mit dem Grünen Knopf zertifiziert und seit 2008 bluesign® Systempartner. bluesign® hat den weltweit strengsten Standard für Chemikaliensicherheit. Duke ist ebenfalls zertifizierter bluesign® Systempartner, durchläuft das jährliche bluesign® Screening und arbeitet eng mit deuter an der weiteren Optimierung der Produktionsstätten zusammen.

Foto: PR

07. Dezember 2021

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus Produktecke & Handel

Ortlieb: Gegenbewegung zum Black Friday und weltweites Dankeschön

mehr lesen >>

T-Blade oder Stahlkufen? Vor- und Nachteile im Überblick

mehr lesen >>

Woom launcht Kinderrad mit automatischer 2-Gang-Schaltung

mehr lesen >>

FIDLOCK gewinnt ISPO Award 2022

mehr lesen >>

Gepäckträgersystem und Tasche von Topeak

mehr lesen >>