Wissen

Whey Protein - das bessere Eiweiß?

Whey

Eiweißpulver als Supplement zum Muskelaufbau oder zur Gewichtsreduktion ist eine Kombination mehrerer Proteine, die als Nahrungsergänzungsmittel oder diätetisches Lebensmittel zum Einsatz kommt. Ein markantes Merkmal dieses Pulvers ist der hohe Anteil an Protein, der insbesondere Sportlern zugute kommt, die Kraft und Muskelmasse aufbauen möchten. Das Eiweißpulver ist mit verschiedenen Aromazusätzen erhältlich und setzt sich aus verschiedenartigen Masseanteilen zusammen. Ein Großteil der Produkte basiert auf Milch- sowie Molkeproteinen. Nur ein geringer Teil des Eiweißpulvers wird aus Proteinen aus Hühnereiern und Soja oder Kollagen gewonnen.

Nehmen Kraftsportler oder Bodybuilder regelmäßig Eiweißpulver zu sich, müssen sie nur mit geringen Nebenwirkungen rechnen. Nichtsdestotrotz tritt in Abhängigkeit des durchgeführten Reinigungsverfahrens gelegentlich ein bitterer Geschmack auf, der durch eine Hydrolyse der Proteine zu Peptiden zustande kommt. Eiweißpulver wird nach Molkenproteinpulver, Sojaproteinpulver, Reisproteinpulver, Mehrkomponenten-Proteinpulver, Eiklar-Proteinpulver sowie Milchproteinpulver unterschieden. Einer der bekanntesten Vertreter dieses Milchproteinpulvers ist Whey Protein.

Whey Protein, hierzulande als „Molkenprotein“ bekannt, ist ein wichtiger Teil des Milchproteins. Als besonders hochwertiges Eiweiß verfügt das Protein über die höchste Wertigkeit aller einzelnen Eiweiße und wird verhältnismäßig schnell vom Körper aufgenommen. Diese Eigenschaften zeichnen dieses Eiweißpulver als eine Substanz aus, die dann ihre Wirkung erzielt, wenn der Organismus besonders schnell Proteine benötigt: ein Effekt, der sich während und nach den Trainingseinheiten effizient bewährt hat. Beim Erwerb der Substanz sollten Sportler darauf achten, dass verschiedene Formen des Proteins zur Wahl stehen. Unterschiedliche Produkte wie Whey Konzentrat, Whey Isolat und Whey Hydrolysat gibt es in breiter Auswahl bei darauf spezialisierten Fachhändlern. Diese Whey Protein-Varianten unterscheiden sich durch verschiedene Konzentrationen und Zusammensetzungen. Beispielsweise ist Whey Protein Hydrolysat vor allem für Hochleistungssportler von Interesse. Auf welches Whey Protein am Ende die Wahl fällt, hängt von individuellen Gegebenheiten ab. Es ist wie immer empfehlenswert, sich vor dem Kauf ein Bild über einzelne Produkte zu machen.

04. April 2016

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus Wissen

Cannabis-Supplemente im Leistungssport?

mehr lesen >>

Ratgeber Sportfotografie Teil 3

mehr lesen >>

Fasten oder Heilfasten – wo sind die Unterschiede?

mehr lesen >>

Salz – Der Ursprung des Lebens

mehr lesen >>

Vitaminschonendes und schmackhaftes Kochen mit dem Dampfgarer

mehr lesen >>