Wissen

Nährwerte alkoholfreier Biere (Liste)

Drei halbgefüllte Biergläser

Trinken ist in erster Linie notwendig, um unseren Körper hydriert zu halten und ihn gut zu „durchspülen“. In einem Fachbuch über Salze und Wasser wird generell der Konsum von mineralarmem Wasser empfohlen, da der Wert des Wassers nicht in dem liegt, was es mitbringt, sondern in dem, was es mitnimmt. Allerdings ist nicht jeder in der Lage, den ganzen Tag nur stilles Wasser zu trinken. Daher macht es schon Sinn, seine Flüssigkeitszufuhr etwas anzukurbeln, in dem man Getränke zu sich nimmt, die schmecken und die man auch schnell in größerer Menge trinken kann. Dies ist besonders nach dem Training wichtig, oder z.B. während und nach Saunagängen.

Der schlaue Sportler verzichtet hier natürlich auf alkoholfreie Getränke, die den Körper belasten, seine Regeneration hemmen und ihm weitere Flüssigkeit entziehen. Auch von flüssigen Kalorienbomben wie Limonaden und sonstige Softdrinks sollte man generell die Finger lassen. Ungesüßter Tee und Wasser sind der beste Weg. Wem reines Wasser zu fad ist, kann dies mit ein paar Spritzern Saft etwas aufwerten. Gemüsesäfte sind in Ordnung, aber nicht jedermanns Sache.

Da auch die Bierbranche sehr stark im Umfeld der Ausdauersportarten für ihre alkoholfreien Varianten wirbt, sollte man auch diese auch nicht unerwähnt lassen. Allerdings unterscheiden dies sich in Bezug auf Kalorien-, Kohlenhydrate- und Zuckerwerte doch erheblich. Wer gerade einen Marathon gelaufen ist, für den ist dies unerheblich, wer jedoch etwas mehr auf seine Figur achten muss, für den macht es doch einen Unterschied, was dem Joggen oder Fitnesstraining getrunken wird.

Nehmen wir mal als Beispiel einen Sportler, der sich abends zwei Flaschen á 0,5 Liter Alkoholfreies gönnt. So unterschiedlich kann es aussehen:

- Jever Fun Pilsener Alkoholfrei: 260 Kalorien, 43g Kohlenhydrate, 0g Zucker

- Bitburger 0.0 Pils Alkoholfrei: 660 Kalorien, 156g Kohlenhydrate, 88g Zucker

Wie man sieht, sind es bei den Kalorien beim Bitburger rund das 2,5-fache und bei den Kohlenhydraten sogar mehr als das 3-fache, was man konsumiert. Bei Zucker sieht es noch drastischer aus. Da ein Zuckerwürfel rund 3g Zucker hat, würde man hier mal schnell das Äquivalent von 29 Würfelzucker konsumieren!

Liste mit alkoholfreien Bieren

Es loht sich also doch, gerade bei den flüssigen Lebensmitteln auf die Nährwerte zu schauen. Daher haben wir für euch eine kleine Tabelle mit den gängigsten Biersorten erstellt. Nachfolgend unsere Gewinner:

Die Top-3 der kalorien- und kohlenhydratarmen Sorten (es sind in beiden Fällen dieselben)

  • Einbecker Brauherren Alkoholfrei
  • Jever Fun Pilsener Alkoholfrei
  • Stauder Alkoholfrei

Sorten ohne Zucker

  • Jever Fun Pilsener Alkoholfrei
  • Stauder Alkoholfrei
  • Einbecker Brauherren Alkoholfrei
  • König Pils alkoholfrei
  • Flensburger Frei Pilsener alkoholfrei
  • König Ludwig Weizen alkoholfrei
  • Paderborner Alkoholfrei
  • Beck's Blue Alkoholfrei

Erwähnenswert ist hier das „König Ludwig Weizen alkoholfrei“, welches als einziges Weißbier in der Liste keinen Zucker enthält und mit 0,63g sogar Platz 2 in der Liste der Biere mit dem höchsten Eiweißgehalt mitspielt. Bei 1 Liter sind dies 12,3g Eiweiß. Zur Relation: ein mittleres Hühnerei kommt auf rund 7,5g Eiweiß!

Unsere Gewinner der Herzen

Jever Fun Pilsener Alkoholfrei und König Ludwig Weizen alkoholfrei

Download

Liste_Alkoholfreie_Biere.pdf (432Kb). Angaben ohne Gewähr (wir sind auch nur Menschen)

16. Dezember 2021

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus Wissen

Nährwerte alkoholfreier Biere (Liste)

mehr lesen >>

Rosenwurz (Rhodiola Rosea) zur Stressbewältigung und besseren Regeneration

mehr lesen >>

Medizinische Bandagen und ihre Anwendung

mehr lesen >>

Saisonkalender heimischer Gemüsesorten

mehr lesen >>

Wie Kreuzbandverletzungen vermeiden, wann muss operiert werden?

mehr lesen >>