Produkte & Handel

Fünf Bücher, die jeder Kraftsportler gelesen haben sollte

Fünf Bücher, die sich mit Kraftsport und Muskelaufbau befassen

In einem früheren Artikel namens “Erfolg durch Dummheit und Fleiß“ bin ich schon einmal darauf eingegangen, dass man sein Training nicht allzu sehr intellektualisieren soll. Training ist am Ende eine körperliche Aktivität und da heißt es anpacken. Vieles ergibt sich aus Erfahrung und zunehmendem Körpergefühl. Trotzdem empfehle ich jedem Sportler die Lektüre guter Bücher. Sie vermitteln fachlich fundiertes Praxiswissen, können aber auch sehr motivierend sein, wenn Athleten in ihrer Biografie aus ihrem Leben erzählen. Gerade zu lesen, wie vermeintliche „Übermenschen“ genauso wie jeder andere Selbstzweifel, Verletzungen und Enttäuschungen überwunden haben, kann einem selbst helfen, bei der Stange zu bleiben und nach vorne zu blicken.

Die nachfolgenden fünf Bücher aus meiner Bibliothek kann ich sowohl kraftsportlichen Neulingen als auch alten Hasen empfehlen.

Strongman - The Doug Hepburn Story

Cover des Buches "The Doug Hepburn Story"

Der Kanadier Doug Hepburn war neben dem Amerikaer Paul Anderson einer der stärksten Männer, die jemals in Kraftsportkreisen aufgetreten sind und bewältigte trotz eines angeborenen Klumpfußes geradezu phänomenale Kraftakte. 1953 wurde er als Gewichtheber Weltmeister im Schwergewicht. Leider erhielt er keine Unterstützung von seinem Verband und versuchte sich daher notgedrungen als professioneller Wrestler, obwohl er dieses Theater verabscheute.

Schwere Alkoholprobleme führten in den Folgejahren zu seinem Absturz, aber Doug unterzog sich erfolgreich einer damals umstrittenen LSD-Therapie und kehrte zurück zur Hantel. In den Folgejahren nahm er zwar an keinem Wettkampf mehr teil, bewältigte im Training jedoch weiterhin Gewichte auf Weltklasse niveau. Seine Geschichte ist sehr beeindruckend und berührend. Hochinteressant ist auch sein Trainingskonzept, welches jeder ernsthafte Kraftsportler unbedingt kennen und ausprobiert haben sollte.

Hinweis: Nur in Englisch erhältlich, es liegt noch keine deutsche Übersetzung vor.

Link zum Buch: Strongman - The Doug Hepburn Story* von Tom Thurston

Power to the People!

Cover des Buches "Power to the People!"

Der gebürtige Russe Pavel Tsatsouline propagiert zur effektiven Steigerung der Allgemeinkraft einen minimalistischen Ansatz und setzt den Fokus auf die Grundübungen Kniebeugen und Kreuzheben. Kaum ein anderes Buch schafft es, so einfach und verständlich die Grundlagen des Krafttrainings zu erläutern. Daher nimmt man es dem Autor nicht übel, dass sein Werk abzüglich der nicht besonders dezenten Eigenwerbung und in Hinblick auf die extra große Schrift im Grunde genommen sehr wenig Inhalt enthält und dazu noch sehr teuer ist. „“Power to the People!“ ist sein Geld aber auf jeden Fall wert und trägt maßgeblich dazu bei, zu verstehen, wie Kraft- und Muskelaufbau funktionieren.

Hinweis: Nur in Englisch erhältlich, es liegt noch keine deutsche Übersetzung vor. Ebenfalls aus der Feder von Pavel Tsatsouline und sehr empfehlenswert sind die Bücher „The naked warrior“* und „Enter the Kettlebell“*. Für das letztere liegt auch eine deutsche Übersetzung vor.

Link zum Buch: Power to the People! - Russian Strength Training Secrets for Every American* von Pavel Tsatsouline

Das große Bodybuilding Buch

Cover des Buches "Das große Bodybuilding Buch"

Ich bin weder ein Freund des Wettkampf-Bodybuildings noch ein Schwarzenegger-Fan. Auch ist mir klar, dass die meisten Inhalte von einem Ghostwriter und nicht von „Arnie“ selbst kommen. Auch trainingswissenschaftlich sind die Empfehlungen oft fragwürdig und nicht mehr zeitgemäß. Warum dann eine Empfehlung? Weil das Buch einfach unglaublich motivierend ist und das Denken, die Leidenschaft und den Lebensstil der frühen Bodybuilder beispiellos rüberbringt. Dazu tragen auch die vielen (teilweise farbigen, oftmals ganzseitigen) Fotos bei, welche die besten Akteure der „Golden Era of Bodybuilding“ beim Training und Posing zeigen.

Hinweis: Eine Neuauflage ist im RIVA-Verlag erschienen. Das „Original“ aus den 90er Jahren wird gebraucht mit Preisen von 150 bis 200 Euro gehandelt.

Link zum Buch: Das große Bodybuilding Buch* von Arnold Schwarzenegger und Bill Dobbins (Originalausgabe). Neuauflage siehe hier*.

Der 4 Stunden Körper

Cover des Buches "Der 4-Stunden-Körper"

Jaja, der gute Timothy Ferris, der uns bereits beigebracht hat, wie wir mit 4 Stunden Arbeit pro Woche finanziell frei werden. Nun sind es 4 Stunden pro Woche Training, die zu Resultaten führen sollen. Sicherlich sind viele Tipps überzogen und auch der empfohlene Konsum diverser Nahrungsergänzungsmittel sollte kritisch hinterfragt werden, aber trotzdem enthält das Buch eine gute Zusammenfassung von Informationen, die man sich sonst aus vielen anderen Büchern zusammensuchen müsste. Timothy Ferris hat gut recherchiert (bzw. recherchieren lassen) und präsentiert auf 600 Seiten eine sehr umfangreichste Sammlung aus Studien und (Selbst-)Versuchen rund um die Themen Muskelaufbau, Fettabbau, allgemeine Leistungssteigerung, Schlafforschung und sogar Erhöhung der sexuellen Potenz (kein Scherz).

Hinweis: Die deutsche Übersetzung ist meines Erachtens nicht so gelungen, daher empfehle ich die Originalausgabe „The 4-Hour Body: An Uncommon Guide to Rapid Fat-Loss, Incredible Sex, and Becoming Superhuman“*.

Link zum Buch: Der 4-Stunden-Körper: Fitter - gesünder - attraktiver - Mit minimalem Aufwand ein Maximum erreichen* von Timothy Ferris

From Melons to Medals

Cover des Buches "From Melons to Medals"

Der charismatische Shane Hamman war zu seiner Zeit und in seiner Gewichtsklasse der erfolgreichste Gewichtheber in den Vereinigten Staaten. Bevor er relativ spät zum Gewichtheben wechselte, war er als Kraftdreikämpfer aktiv und brach mehrere Weltrekorde. Am beeindruckendsten waren seine Leistungen in der Kniebeuge. 1996 beugte er in dieser Disziplin unfassbare 457,5 kg Kilo - ein Rekord, der erst 2012 gebrochen wurde. Sein Buch vermittelt zwar kein anwendbares Wissen, gibt aber einen schönen Einblick in die Kraftdreikampfszene und die Welt eines professionellen Gewichthebers. Der Titel der Biografie bezieht sich übrigens auf die Tatsache, dass Shane Hamman die Grundlagen seiner enormen Körperkraft darin begründet sieht, dass er in den Sommerferien regelmäßig schwere Melonen für den Obst- und Gemüsestand seines Vaters schleppen musste.

Hinweis: Nur in Englisch erhältlich, es liegt noch keine deutsche Übersetzung vor.

Link zum Buch: From Melons to Medals: The Story of a Homegrown Champion * von Shane Hamman

Weitere empfehlenswerte Titel

Ernährungsstrategien in Kraftsport und Bodybuilding* von Christian von Loeffelholz
Krafttraining für Kung-Fu und Karate* von Eberhardt Schneider
Natural Bodybuilding* von Dr. Andreas Müller
Körperkulturistik: Bodybuilding in der DDR* von Dr. Andreas Müller
Deadlift Dynamite: How to Master the King of All Strength Exercises* von Pavel Tsatsouline und Andy Bolton

Hinweis

Mit einem Sternchen (*) gekennzeichnete Links führen zu Amazon. Dort nehmen wir an einem Partnerprogramm teil, welches auf Verkäufe eine kleine Provision ausschüttet. Diese nehmen wir mit, da sie auf den Preis der Waren keinen Einfluss hat.

Generell empfehlen wir Euch den Kauf bei lokalen Anbietern, es sei denn, für das entsprechende Produkt habt ihr keinen Fachhändler vor Ort. Eine Welt, in der es keine Geschäfte mehr gibt und alles nur noch virtuell abläuft, ist definitiv keine Zukunft, wie wir sie uns wünschen.

Text und Fotos: Stefan Mothes

09. Januar 2024

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus Produktecke & Handel

Individualisierte Spikeplatten der BMW Group beschleunigen die Bob-Nationalmannschaft

mehr lesen >>

Joe Nimble präsentiert den neuen "Trail Addict Pro-R" Laufschuh

mehr lesen >>

Fünf Bücher, die jeder Kraftsportler gelesen haben sollte

mehr lesen >>

Innovativ und effektiv: Der Umlenkrollen-Schlingentrainer

mehr lesen >>

Eiskalter Fortschritt: Der Siegeszug der T-Blade-Technologie

mehr lesen >>