Produkte & Handel

Buchvorstellung: Lance Armstrong und das Rad der Lügen

Lance Armstrong und das Rad der Lügen

Vor rund einem Jahr brach das Lügengerüst um das ehemalige Wunderkind des Radsports zusammen. Lance Armstrong pokerte hoch und fiel tief. Juliet Macur legt schonungslos die skandalöse Dopinggeschichte und die kriminellen Machenschaften des ehemaligen Tourde- France-Siegers offen. Verglichen mit der harmlosen Beichte des Texaners liest sich die wahre Geschichte fast schon wie eine Story aus dem Milieu des organisierten Verbrechens. Schockierend ist vor allem, wie viele Personen aus Sport, Wirtschaft und Medizin in diesen Sumpf verwickelt waren und wie viele davon aktiv an der Vertuschung des Falls Armstrong Bücher mitgewirkt haben. Den professionellen Radsport sieht man nach dieser Lektüre definitiv mit anderen Augen. Juliet Macurs Buch ist sehr spannend geschrieben und wirklich lesenswert. Leider konnte es die Autorin nicht lassen, ihren einstigen Frust und ihre jetzige Freude über den Fall Armstrongs zu verbergen. Sich in Einleitung und Epilog darin zu baden, wie der Radprofi seine geliebte Villa räumen muss und wie die mutige Journalistin selbst nun die strahlende Gewinnerin ist, gleicht einem Tanz auf dem Grab. Dem Bösewicht wurde der Schleier vom Gesicht gerissen und sein wahres Wesen offenbart – Nachtreten ist auch hier unsportlich.

Lance Armstrong und das Rad der Lügen
Autorin: Juliet Macur
432 Seiten (18 Bilder)
Edel Books
ISBN: 978-3-8419-3013
Preis: 22,95 Euro

Wer an die Sauberkeit des professionellen Radsports und seiner einstigen Ikone glaubt, wird schockiert sein, was wirklich hinter den Kulissen stattgefunden hat. Lance Armstrong und das Rad der Lügen ist true crime aus der Welt des Sports.

26. Februar 2015

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus Produktecke & Handel

Enduras One Million Tree Initiative

mehr lesen >>

CRAFT kooperiert mit Profi-Ultraläufer Tommy Rivs

mehr lesen >>

Reiserucksack Atrack von Ortlieb

mehr lesen >>

US-Startup KidRunner Finalist bei den ISPO Brandnew Awards 2020

mehr lesen >>

Deuter Mitarbeiter-/innen spenden für Nepal 5000,00 Euro

mehr lesen >>