Produkte & Handel

Test: MATRIX Radhose B-POWERFUL

MATRIX Radhose B-POWERFUL

Die Kombination sportlicher Sattel plus längere Trainingsfahrt verlangt nach einer gut gepolsterten Radhose. Da diese sowohl bei Mann als auch Frau empfindliche Teile schützt, ist die Anschaffung einmal mehr ein Kauf, den man mit Verstand tätigen sollte. Angebote gibt es genug, wir haben uns für unseren Test ein Modell herausgesucht, welches auch bei uns in der Region gefertigt. Eine Radhose der Firma Biehler aus dem sächsischen Limbach-Oberfrohna. Vielleicht weniger bekannt als andere Marken, aber Bekanntheit heißt ja automatisch Qualität. Schauen wir also, wie sich diese Textile in der Praxis schlägt.

Bereits eingangs sollte man erwähnen, dass sich die Größenangaben an schlanken Radsportlern orientieren. Wer weniger asketisch gebaut ist, sollte unbedingt ein Nummer größer bestellen. XL war z.B. in meinem Fall (1,85m groß) viel zu eng, daher wurde nochmal XXL angefordert. Der erste Eindruck – optisch und haptisch – überzeugte auf jeden Fall. Angezogen sitzt die relative leichte Hose gut und ist auch unten herum nicht zu stark ausgebeult, wenn man das mal so sagen darf. Dies, obwohl die Hose im Gesäß- und Schambereich sehr gut gepolstert ist. Eine Polsterung, die auch auf dem Sattel bei kräftigem Tritt nicht verrutscht und sich auch nicht „durchsitzt“. Nähte und Materialwechsel sind faltenfrei, gut verarbeitet und nicht spürbar. Beim Fahren fällt positiv ins Gewicht, dass die Träger flexibel sind bzw. ergonomisch geformt und bei vorgebeugter Position nicht einengen. Die Beinabschlüsse sind innen mit einem gut haftenden Silikonstreifen versehen, ein weiterer Pluspunkt, denn dadurch rutscht die Hose beim Treten nicht. Auch bei kräftigen Oberschenkeln hinterlässt dieser Bereich keine Abdrücke auf der Haut. Das Material der Träger ist luftdurchlässig perforiert und trocknet schnell, sollte aber beim Anziehen nicht mit zu viel Zug belastet werden, da es doch etwas fragil wirkt. Sinnvoll ist die Beschichtung im Bereich vom Bauchnabel abwärts, die dafür sorgt, dass Spritzwasser abperlt und nicht ins Gewebe eindringt.

Passend zu dieser Trägerhose gibt es aus derselben Reihe von Biehler für 99 Euro auch noch das passende Radtrikot mit der Bezeichnung „Ultra H.E.Q. Radtrikot B-POWERFUL“, welches ebenfalls sehr gut verarbeitet und sehr leicht ist. Vereine oder Teams können bei Biehler ihre Radbekleidung übrigens auch individuell mit den eigenen Teamfarben oder Sponsorenlogos personalisieren.

Preis: 129,90 Euro

Vielfahrer machen mit der „MATRIX Radhose B-POWERFUL“ von Biehler nichts falsch. Selbige überzeugt durch exzellente Polsterung, guten Sitz, wenig Gewicht und einen Preis, der für diese Qualität mehr als angemessen ist.

Testbox

01. April 2016

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus Produktecke & Handel

Rehau bringt E-Bike mit innovativem Ansatz auf den Markt

mehr lesen >>

CRAFT: Neue Funktionsunterwäsche zur Wintersaison 2019/2020

mehr lesen >>

Fleecejacke „Hareid Jacket“ von Bergans

mehr lesen >>

The North Face präsentiert den Film RISE

mehr lesen >>

DECATHLON führt neues Treueprogramm ein

mehr lesen >>