Produkte & Handel

Test: Funktionshose Nil von Maier Sports

Funktionshose Nil von Maier Sports

Auch hier haben wir ein Produkt, welches sich über die Jahre im Portfolio des Herstellers als Verkaufsschlager erwiesen hat. Die Funktionshose „Nil“ von Maier Sports* besteht aus wasserabweisendem, sehr leichtem Gewebe und leitet Feuchtigkeit schnell nach außen weiter. Einmal nass geworden, trocknet sie extrem schnell und klebt auch nicht an den Beinen. Maximale Bewegungsfreie garantiert das elastische 4-Wege-Strech-Material, welches trotzdem recht abriebfest ist. Für wärmere Temperaturen oder das Waten durch einen Fluss lassen sich die Hosenbeine hochkrempeln und über einen Knopf fixieren. Zudem lassen sich die Hosenenden über einen Gummizug festziehen.

Neben zwei Hosentaschen, einer großen Beintasche und einer Gesäßtasche (alle mit dezenten Reisverschlüssen) besitzt die Funktionshose auch noch eine kleine Innentasche mit Reisverschluss. Der mitgelieferte Gürtel mit Klicksystem schließt gut und lässt sich schnell straffen. Als Wanderhose trägt sich das Modell Nil sehr, sehr angenehm, da die luftige Hose kaum spürbar ist und sich jeder Bewegung des Trägers anpasst. Dies ist auch für sportliche Wanderer mit strammen Waden und muskulösen Oberschenkeln ein Pluspunkt. Für den Sommer und das Frühjahr ist die Wanderhose Nil eine uneingeschränkte Empfehlung, für alpine Zwecke ist sie aber nicht geeignet.

Preis: 89,95 Euro

Fazit

Leichtigkeit und maximale Beweglichkeit sprechen für die elastische Wanderhose Nil von Maier Sports, deren Materialmix sich angenehm trägt, sehr atmungsaktiv ist und schnell trocknet. Abseits des Berg- und Wintersports eine uneingeschränkte Empfehlung.

Hinweis

Mit einem Sternchen (*) gekennzeichnete Links führen zu Amazon. Dort nehmen wir an einem Partnerprogramm teil, welches auf Verkäufe eine kleine Provision ausschüttet. Diese nehmen wir mit, da sie auf den Preis der Waren keinen Einfluss hat.

Generell empfehlen wir Euch den Kauf bei lokalen Anbietern, es sei denn, für das entsprechende Produkt habt ihr keinen Fachhändler vor Ort. Eine Welt, in der es keine Geschäfte mehr gibt und alles nur noch virtuell abläuft, ist definitiv keine Zukunft, wie wir sie uns wünschen.

28. Februar 2017

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus Produktecke & Handel

iQ-Campingbox PULSTREIBER-Edition

mehr lesen >>

Neue Halterung für Schlösser von Litelok

mehr lesen >>

Buchvorstellung: Die Wim-Hof-Methode

mehr lesen >>

PUSH saddle bag von FIDLOCK

mehr lesen >>

Regenjacke „P-NEW AGE“ von PROTECTIVE

mehr lesen >>