Produkte & Handel

Softshelljacke “Terra Metro Jacket” von The North Face

Terra Metro Jacket

Wer gerne läuft, der tut dies bei Wind und Wetter. Passende Kleidung vorausgesetzt. Eine sehr schicke Laufjacke, die auch beim Radfahren eingesetzt werden kann, kommt von den Outdoor-Experten „The North Face“. Optisch überzeugt die Terra Metro Jacket bereits auf den ersten Blick mit einem körperbetonten, dynamischen Design. Das Material (dreilagiges Polyester mit Vier-Wege-Stretch) fühlt sich angenehm an, ist sehr atmungsaktiv und vor allem wasserdicht. Klar, dass dazu auch eine Kapuze gehört, die sich gut anpassen lässt. Außentaschen (mit Reißverschluss) gibt es nur zwei, diese sind aber sehr groß und bieten den Händen ein bequemes Zuhause. Im Brustbereich gibt es noch eine Innentasche. Der Rückenbereich ist unten länger geschnitten und auch die Arme sind verlängert. Besonders auf dem Rad oder beim Skilanglauf ist dies sehr nützlich. Die verstellbaren Bündchen sind elastisch, so dass auch eine größere Pulsuhr darunter getragen werden kann.

Überzeugend sind vor allem das abriebfeste und atmungsaktive Material, der Schnitt und die exzellente Verarbeitung. Die Jacke trägt sich fast wie eine zweite Haut kann und im Frühjahr, Herbst und Winter getragen werden. Athletischere Käufer sollten eine Nummer größer als gewohnt wählen, sonst wird es doch etwas eng. Ärgerlich ist nur, dass man sich beim Kauf dieses tollen Kleidungsstücks von zwei grünen Scheinen trennen muss. Hier hat die Perfektion leider ein Ende. Ansonsten spricht alles für und nichts gegen das neue Modell aus der Trainfree-Kollektion von The North Face.

Preis: 200 Euro

Foto: crystal communications

05. April 2018

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel aus Produktecke & Handel

Rucksack »Husarenstück« von Waldkauz

mehr lesen >>

Trailrunningschuh „Terrex Two Boa“

mehr lesen >>

OmniBlend V Standmixer

mehr lesen >>

Sandale „Evofit One“ von Keen

mehr lesen >>

Buchvorstellung: Wenn’s drauf ankommt

mehr lesen >>