Aktuelles

Yerba Mate – Neues In-Getränk der Fußballer

Mate

Yerba Mate, im deutschen Sprachraum auch einfach Mate-Tee ist ein traditionelles Getränk aus Südamerika. Der Begriff Mate ist vom traditionellen Trinkgefäß für den Mate-Tee abgeleitet. Der Mati ist eine Kalebasse in der mit kaltem oder heißem Wasser die Blätter des Matebaums Yerba aufgegossen werden. In Südamerika wird Mate-Tee traditionell durch ein Siebrohr, der sogenannten Bombilla getrunken. Auch in Europa setzen immer mehr Menschen auf die positive Wirkung der Inhaltsstoffe des Mate-Tees.

Inhaltsstoffe und Wirkung

Der Tee gilt in Maßen als sehr gesund. Ihm werden unterschiedlichste Wirkungen nachgesagt. In den Anden bekommt der europäische Tourist einen Mate-Tee gereicht, da er der Höhenkrankheit vorbeugen soll. Die Einheimischen trinken den Tee wie Kaffee. Mate enthält viele Inhaltsstoffe, die sich positiv auf den Körper auswirken. Antioxidantien wirken als Radikalfänger und schützen vor oxidativem Stress, der mit dem Altern und einer Reihe von Erkrankungen in Verbindung gebracht wird. Theobromin stimuliert den Körper. Es ist mit dem Koffein verwandt und hat eine anregende Wirkung auf das Nervensystem. Auch das enthaltende Koffein ist eine psychoaktive Substanz, die die Nerven anregt und stimuliert. So ist Mate sehr gut für das Immunsystem und kann, ähnlich wie Kaffee und Energy Drinks stimulieren und wach machen. Da Mate weitaus gesünder als Kaffee oder die süßen koffeinhaltigen Brausegetränke ist, ist sie, als rein pflanzlicher Tee genossen, anderen aufputschenden Getränken vorzuziehen.

Mate immer beliebter

Immer mehr Menschen setzen auf Mate als Energiebooster. Das Lebenselixier der Andenvölker ist schon in vielen Supermärkten zu kaufen. Allerdings ist darauf zu achten, dass er am besten traditionell durch Aufgießen der geschnittenen Blätter zubereitet werden sollte und Wirkung und Geschmack von Mate-Teebeuteln nicht die gleiche ist.

Da besonders im Leistungssport penibel auf die Ernährung geachtet wird, ist dort Yerba Mate auch schon etabliert. Der gesunde Wachmacher wird zum Beispiel von den englischen Nationalspielern Eric Dier und Danny Rose konsumiert. Diese haben erst kürzlich bei der EM in Russland sehr gute Leistungen gezeigt und ihr Nationalteam gilt heute schon als einer der Favoriten auf den Gewinn der Weltmeisterschaft 2022. Dier ging schon so weit, dass er sich als „leicht süchtig“ nach Mate bezeichnete. Auch der beste Fußballer des letzten Jahrzehnts, Lionel Messi, schwört auf den Tee. Er ist wohl der beste Botschafter für die Pflanze, die aus seiner Heimat kommt. Er ist regelmäßig mit dem traditionellen Trinkgefäß zu sehen und soll auch einige seiner Teamkollegen damit angesteckt haben.

Die isotonische Wirkung und der natürliche Energiekick machen Yerba Mate zum idealen Sportgetränk. Besonders traditionell zubereitet ist Mate gesund und anderen koffeinhaltigen Getränken vorzuziehen.

Foto: Pixabay

26. November 2019

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Startschuss für die Boris Becker International Tennis Academy

mehr lesen >>

Sports Events 365 breitet sich am Markt aus

mehr lesen >>

Yerba Mate – Neues In-Getränk der Fußballer

mehr lesen >>

Superbike-Weltmeisterschaft kehrt nach Deutschland zurück

mehr lesen >>

United Sports Brands übernimmt den Vertrieb von KT Tape

mehr lesen >>