Aktuelles

Boxende "Wölfe" bleiben spitze

Leib gegen Brechlin

Zum Jahresabschluss-Fight reisten die Uckermärker vom UBV 48 Schwedt ins Chemnitzer Sportcenter am Stadtpark, um gegen die "Wölfe" vom Boxclub Chemnitz 94 anzutreten. Einige Veränderungen aufgrund eines parallel laufenden Auslands-Trainingslehrganges mussten die Chemnitzer dabei leider kompensieren. Dies gelang bestens und die stark aufgestellten Schwedter konnten keine Revanche für die Hinkampfhiederlage nehmen. Selbst Co-Trainer Frank Hillmer staunte nicht schlecht über die Konstellation. Landestrainer Leib verbrachte erneut schlaflose Nächte bei der Teamnominierung. Die Erwartungen aller Fachexperten und vor allem der „Fangilde“ waren natürlich extrem hoch. Das brandenburger Gästeteam um Bundesstützpunkttrainer Michael Stachewitz ging zuversichtlich ins Kampfgeschehen. Es wurde nichts verschenkt, weder auf der Waage noch im sportlichen Duell. Mit einem 13:11 Sieg sicherten sich die Chemnitzer Wölfe weiterhin die Tabellenspitze. DBV Vizepräsident Leistungssport und Supervisor Deuster vom LV Bayern sprach den Chemnitzern Anerkennung aus. Wölfe Präsident Koß nahm diese Worte zum Schluss gern auf und animierte das Helferteam um Lutz Antrag und Philipp Ehmke zum Endspurt am schönen Boxsportabend, dem Nikolaustag.

Foto: Boxclub Chemnitz 94 e.V.

08. Dezember 2014

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Vereine kooperieren zu Gewaltprävention bei Jugendlichen im Fußball

mehr lesen >>

DECATHLON eröffnet neue Filiale in Paderborn

mehr lesen >>

PayPal Urteil: Macht der BGH Sportgeräte teurer?

mehr lesen >>

Zwischen Wäscheständer und Kinderbetreuung – neuer Laufkalender für Sachsen online

mehr lesen >>

Sparkassen-HikeDeLuxe: Neues Wanderhighlight in Sachsen

mehr lesen >>