Aktuelles

Tischkicker: Großer Spaß für Jung und Alt. Tipps für Kaufinteressierte

Tischkicker

Die bloße Nennung des Wortes Tischkicker sorgt bei vielen Menschen für leuchtende Augen. Nicht selten sind damit viele Emotionen verbunden. Kein Wunder, schließlich gibt es vielleicht nichts, das für mehr generationenübergreifenden Spaß sorgt. In diesem Beitrag erfahrt ihr, was es im Umgang mit einem Tischkicker und bei dessen Kauf alles zu beachten gilt.

Sich vorab zu informieren schützt vor bösen Überraschungen

Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Tischkickern mit einer Fülle von Anbietern. Damit sichergestellt ist, dass auch der - immer in Abhängigkeit des jeweiligen Profils und Einsatzortes - richtige Tischkicker gekauft wird, ist es zwingend anzuraten, sich vorab eingehend zu informieren. Schließlich ist nichts ärgerlicher, als beispielsweise am falschen Ende gespart zu haben, nur um dann festzustellen, dass der Tischkicker nicht den Anforderungen entspricht. Auf tischkicker-ratgeber.com finden Interessierte alle notwendigen Informationen: Der Geldbeutel und die Mitspieler werden die kurze Recherche und somit ideale Kaufentscheidung danken. Auch wenn man bereits stolzer Besitzer eines Tischkickers ist, lohnt sich der Besuch der Ratgeberseite, um das Wissen und die Fähigkeiten zu erweitern.

Tischfußball kann beinahe überall gespielt werden...

Ob in den eigenen vier Wänden, in der Kneipe, oder als stark frequentierte Party-Attraktion: Tischkicker erfreut sich überall großer Beliebtheit. Mehr und mehr gehen inzwischen auch Firmen dazu über, den Mitarbeitern in ihren Aufenthaltsräumen Tischkicker zur Verfügung zu stellen. Es gibt schließlich keine spaßigere Möglichkeit, innerhalb kürzester Zeit den Kopf frei zu bekommen. Zudem entsteht dabei eine Gruppendynamik, die das Betriebsklima deutlich verbessert.

Tischkicker verbindet Menschen

Ganz unabhängig von dem Geschlecht, Alter, des sozialen Hintergrundes und derlei mehr: Tischfußball verbindet Menschen unterschiedlichster Couleur und weckt den Spieltrieb. Durch das Spiel entsteht ein Umgangston, der aus fremden Menschen innerhalb weniger Sekunden Freunde macht und im wahrsten Sinne des Wortes Brücken baut.

Vielzahl unterschiedlicher Tischkicker - Was es zu beachten gilt

Es gibt die unterschiedlichsten Tischkicker. Beispielsweise für den Hobbybedarf, für Kinder, Outdoor-Kickertische, oder auch für echte Profis. In allen genannten Bereichen ist eine hohe Stabilität des Kickers ein zentrales Kriterium. Der Tisch muss fest fixiert stehen, wofür in der Regel ein hohes Gewicht benötigt wird, damit der Tischkicker selbst in den hitzigsten Gefechten nicht nachgibt. Das Spielfeld selbst, welches üblicherweise auf einer Holzplatte befestigt ist, sollte selbstverständlich auch nicht vernachlässigt werden. Wichtig ist hierbei, dass die Holzplatte nicht zu dünn ist, damit ein Durchbiegen der Platte ausgeschlossen werden kann. Wer schon einmal an einem Tischkicker minderer Qualität gespielt hat, wird es wissen: Ein optimaler Spielspaß steht und fällt mit den verwendeten Kickerstangen. Diese sollten weder brechen, noch leicht biegbar sein.

Fazit

Tischkicker erfreuen sich zu Recht - unabhängig des Alters oder des sozialen Hintergrundes - immer größerer Beliebtheit und werden an den unterschiedlichsten Orten eingesetzt und bespielt. Um keine Fehlinvestition zu tätigen und Langlebigkeit sowie maximalen Spielspaß zu garantieren, ist es wichtig, sich vor dem Kauf zu informieren. Wer sich in Bezug auf das Regelwerk unsicher ist, kann sich hier informieren.

Foto: Pixabay

22. November 2018

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Clara-Marie Schön wird Deutsche Vizemeisterin in der U12

mehr lesen >>

Tischkicker: Großer Spaß für Jung und Alt. Tipps für Kaufinteressierte

mehr lesen >>

Telekom wird Premium-Partner des DEB

mehr lesen >>

SEC startet Sport-Sonntag für Familie

mehr lesen >>

Rennschlitten- und Bobbahn Altenberg startet in die Wintersaison

mehr lesen >>