Aktuelles

Terminhinweis: 12. Bergsichten Festival

Shisha Pangma

Auch in diesem Jahr haben sich die Macher von Deutschlands größtem Berg- und Outdoorfilmfestival mit Erfolg auf die Suche nach dem Besonderen begeben. Und wer glaubt, dass bei den "Bergsichten" nur Bergfilme gezeigt werden, der irrt gewaltig. Im Focus stehen auch Ski-, Bike-, Rad und Kajakabenteuer.

Für einen Liveauftritt konnten 2015 namhafte Alpinisten und Fotografen und Spitzensportler aus der Freerideszene gewonnen werden. Zum ersten Mal kommt auch die Bergsteigerlegende Hans Kammerlander zum Festival. Er nimmt die Zuschauer in seinem neuen Vortrag „ Matterhörner der Welt“ mit auf eine Reise zu den Schönsten der Schönen. Ostdeutschland-Premiere hat der Schweizer Alpinfotograf Thomas Senf mit seinem Vortrag "Berge im Fokus". Der in Leipzig geborene Spitzenalpinist begleitet Profibergsteiger auf ihren weltweiten Expeditionen und setzt sie mit Fotoapparat und Filmkamera in Szene. Ebenfalls zum ersten Mal kommen die beiden österreichischen Freeride-Profis Matthias Mayr und Matthias Haunholder nach Dresden. In ihrem Filmvortrag "The Lost Island" berichten sie über ein ganz besonderes Skiabenteuer am pazifischen Feuerring, inmitten einer der stürmischsten und kältesten Meeresregionen der Erde.

Ein weiteres Highlights ist der Auftritt des italienischen Extrembergsteigers Simone Moro, der durch seine spektakulären Wintererstbesteigungen von 8000ern bekannt geworden ist. Die Zuschauer können sich zudem auf zahlreiche nationale und internationale Filmproduktionen freuen, darunter die preisgekrönte Kino-Dokumentation „Streif - One Hell of a Ride" über das Hahnenkammrennen, eine der schwierigsten und gefährlichsten Skiabfahrten der Welt. Insgesamt werden 30 Filme in 10 thematischen Blöcken aufgeführt. Packende Streifen über extreme Wildwasserbefahrungen mit Olaf Obsommer, atemberaubende Mountainbiketouren von Harald Philipp und Skiabenteuer in Neuseeland sind ebenso zu sehen, wie Streifen über das Klettern im Sandstein in der Hohen Tatra und China oder einen Film über den Höhenweltrekordversuch von Guido Kunze beim Fahrradfahren.

Auch den beim Publikum äußerst beliebten Wettbewerb der Kurzbeiträge wird es wieder geben. Dabei treten fünf Referenten mit spannenden 20-minütigen Kurzvorträgen gegeneinander an. Die Besucher küren im Anschluss ihren Lieblingsvortrag. Jochen Vetter, der Vorjahressieger, zeigt dabei den Gesamtvortrag über seine weltweiten Gleitschirmabenteuer. Zu gleich zwei Lesungen kommt der Buchautor, Humorist und intime Kenner der Bergsteiger-Szene Peter Brunner mit seinem neuen Buch "Fisch sucht Fels". Außerdem runden Foto- und Malerei Ausstellungen sowie die Bergsichten-Outdoormesse das Programm ab.

Tickets für das Festival gibt es bei 12 verschiedenen VVK-Stellen in Dresden, Freiberg und Pirna sowie im Internet im Bergsichten-Ticket-Onlineshop. Wegen der großen Nachfrage an den ersten Tagen des Vorverkaufs gibt es zwei Zusatzveranstaltungen. Schon am Donnerstag, den 12.11. um 20 Uhr hält Hans Kammerlander seinen Vortrag ein zweites Mal und der bereits ausverkaufte Filmblock Sandsteinabenteuer wird zusätzlich am Donnerstag, den 12.11. um 19:30 Uhr im Hörsaalzentrum aufgeführt.

12. Bergsichten - Berg+Outdoor Filmfestival Dresden
Fr. 13. bis So. 15. November 2015
Hörsaalzentrum der TU, Bergstr. 64, 01067 Dresden
www.bergsichten.de

Foto: Archiv Simone Moro

12. November 2015

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

TC Blau-Weiß gehört jetzt zu den “ Leading Tennis Clubs of Germany“

mehr lesen >>

Sportvereine sorgen für Bauboom in schwieriger Zeit

mehr lesen >>

SuperEnduro Riesa 2021 endgültig abgesagt

mehr lesen >>

Sport ist Teil der Lösung zur Pandemiebekämpfung!

mehr lesen >>

Erster Auftritt der Eishockey-Nationalmannschaft beim Deutschland Cup

mehr lesen >>