Aktuelles

Sportcamp Nordbayern nimmt Fußball-Talente aus der Ukraine auf

Junge Fußballerinnen und Fußballer des FC Karpaty Lwiw in einer Turnhalle

Unbürokratische Hilfe leisten Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann und der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) mit seinem Sportcamp Nordbayern in Bischofsgrün für eine Gruppe junger Kader-Fußballerinnen und -Fußballer aus der Ukraine. Im neuen Camp des BLSV können die Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren mit ihren Betreuerinnen und Betreuern in den kommenden Wochen wohnen und trainieren. Die Gruppe ist insgesamt 49 Personen stark.

Die Fußball-Talente aus dem Internat des Vereins FC Karpaty Lwiw waren vor den Kriegshandlungen in der Ukraine geflohen und hielten sich zuletzt in einem Sportzentrum im polnischen Czyzowice nahe der tschechischen Grenze auf. Dort konnten sie aber nicht länger bleiben. Mit Georg Schöppner aus Kochel am See hat sich ein Organisator von privaten Hilfslieferungen in die Ukraine an den Landtagsabgeordneten Martin Bachhuber gewandt und ihm berichtet, dass die ukrainischen Jugendfußballmannschaften dringend eine Unterkunft benötigten. Nach einem persönlichen Gespräch Bachhubers mit Innenminister Joachim Herrmann, MdL, konnte zusammen mit dem BLSV eine Lösung zur Unterbringung der jungen Fußballerinnen und Fußballer im Sportcamp Nordbayern in Bischofsgrün gefunden werden. Der BLSV wird die Jugendlichen nun für vier bis sechs Wochen in seinem Sportcamp Nordbayern unterbringen und versorgen.

Innen- und Sportminister Joachim Herrmann erklärt: „Als Innen- und Sportminister ist mir die Unterstützung der aus der Ukraine Geflüchteten ein großes Anliegen. Ich freue mich, dass hier für die Jugendfußballmannschaft gemeinsam mit dem BLSV eine schnelle und unbürokratische Lösung gefunden werden konnte.“

Auch BLSV-Präsident Jörg Ammon freut sich, dass der Bayerische Landes-Sportverband und sein Sportcamp Nordbayern hier aktive Hilfe leisten können. „Für den bayerischen Sport steht fest: Er steht an der Seite der Menschen aus der Ukraine. Da haben wir eine ganz klare Haltung, die von Werten wie Solidarität und Zusammenhalt geprägt ist. Und deshalb nehmen wir die jungen Fußballerinnen und Fußballer sehr gerne in unserem Sportcamp auf. Wir hoffen, dass die Jugendlichen aus der Ukraine in Bischofsgrün etwas Abstand vom schrecklichen Kriegsgeschehen in ihrer Heimat erhalten können.“

Kai Melerski, Geschäftsführer des Sportcamps, begrüßte die jungen Fußballerinnen und Fußballer im oberfränkischen Bischofsgrün. Dort können sie die neuen Fußball-Plätze, Sportanlagen und Trainingseinrichtungen des Sportcamps nutzen. Zudem will Melerski Freundschaftsspiele mit Vereinen aus der Region vermitteln.

Foto: BLSV

06. Juli 2022

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

IST-Webinar: „Vegetarische und vegane Ernährung im Leistungssport

mehr lesen >>

Was ist die Fußball-Transferperiode und wie läuft sie ab?

mehr lesen >>

Sportcamp Nordbayern nimmt Fußball-Talente aus der Ukraine auf

mehr lesen >>

Täglich aktiv sein – darum ist Bewegung so wichtig

mehr lesen >>

Trail Running Event Run & Clean Nights mit dem neuen deuter Ascender

mehr lesen >>