Aktuelles

Rund 1600 Teilnehmer bei kinder+Sport Basketball Academy

Die kinder+Sport Basketball Academy kennt kein Sommerloch. Am zurückliegenden Wochenende war das Projektteam des Mitteldeutschen Basketball Clubs in Jena im Einsatz. Dort konnten 49 Kinder und Jugendliche, die vor allem aus den Reihen von Science City Jena kamen, den Parcours absolvieren, um eins der begehrten Trikots zu erobern. Damit haben knapp 1500 Kinder und Jugendliche im Verlauf der zurückliegenden Saison an Projekttagen des MBC teilgenommen. Projektleiter Benjamin Maudrich rechnet damit, dass es bis Ende des Monats, wenn der Saisonzyklus 2017/2018 zu Ende geht, 1600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sein werden, die ihr Leistungsvermögen in den Grundelementen des Basketballs getestet haben.

Das MBC-Projektteam erfüllt damit nicht nur die Zielvorgaben der Academy von 1200 Teilnehmern, sondern übertrifft die eigenen, deutlich höher gesteckten Ziele. In den nächsten Tagen wird das MBC-Projektteam wiederum zweimal im Einsatz sein. Am 10. August baut es den Parcours in Zerbst auf. Am 25. August reist das Projektteam erstmals nach Gera. „Wir sind vom 1. Basketballverein Gera 66 gefragt worden, ob wir dort mit der kinder+Sport Basketball Academy etwas machen können. Dem kommen wir gern nach“, sagt Maudrich. Der MBC erweitert damit sein Engagement in der Nachwuchsausbildung und Nachwuchsgewinnung in der mitteldeutschen Region. Neben vielen Projekten in Weißenfels und im Burgenlandkreis war und ist der Bundesligist mit der kinder+Sport Basketball Academy auch in Halle und Leipzig, Dessau und Dresden sowie anderen Orten aktiv. Für den Termin in Gera können sich auch noch Interessenten anmelden. Das geht über die Internetseite der Academy unter dem Link: https://www.kinderplussport.de/basketball-academy/termine.

Beim jüngsten Einsatz in Jena, der im Rahmen des Sommercamps der dortigen Basketballjungend stattfand, schafften es 29 der 49 teilnehmenden Kinder und Jugendlichen, eins der Trikots zu erobern. Wie Maudrich sagt, konnte zweimal das grüne Trikot für das dritthöchste Level vergeben werden. Insgesamt gibt es sechs Leistungsstufen, die mit weißen, gelben, blauen, grünen, roten und schwarzen Trikots honoriert werden. Schwarz ist die höchste Kategorie. Die haben übrigens schon zwei Brüder aus Jena erreicht. Der 16-jährige Max Otto schaffte das bei einem Projekttag des MBC in Jena Ende Mai und sein jüngerer Bruder Tim beim Event auf dem Flughafen Leipzig/Halle Mitte Juni, ebenfalls vom MBC organisiert.

08. August 2018

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Mit Profis und neuem Equipment in den Powder

mehr lesen >>

Krafttraining: Eine Wohltat für den Körper

mehr lesen >>

Rakuten TV kündigt Doku über Extremsportler Kilian Jornet an

mehr lesen >>

Kammlauf von Klingenthal wird auf Ende März verschoben

mehr lesen >>

Deutscher Tennisstar schlägt 2020 wieder im Waldpark auf

mehr lesen >>