Aktuelles

Leipzig wird Gastgeber des Turnfestes 2021

Das Internationale Deutsche Turnfest 2021 wird in Leipzig ausgetragen. Dies gab der Deutsche Turner-Bund bekannt. Überzeugt haben vor allem die gute Bewerbung sowie die organisatorische Erfahrung und die sehr gute Entwicklung der Stadt in den vergangenen Jahren. Das Turnfest soll vom 12. bis zum 16. Mai 2021 in Leipzig ausgetragen werden.

„Unserer sportbegeisterten Stadt kann nichts Schöneres passieren als Gastgeber zu sein für das Deutsche Turnfest“, sagte Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung. „Zehntausende Sportler werden in fünf Jahren nach Leipzig kommen – es ist das größte Breitensportereignis Deutschlands. Dabei hat Leipzig eine feste Tradition als Austragungsort, bereits lange vor den Turn- und Sportfesten der DDR: Im August 1863 versammelten sich die Sportler zum 3. Allgemeinen Deutschen Turnfest in unserer Stadt. Heute ist ein Turnfest auch ein Wirtschafts- und Imagefaktor für eine Stadt – als die Turnerinnen und Turner sich 2002 das letzte Mal in Leipzig trafen, konnten wir wirtschaftliche Effekte in Höhe von mehr als 30 Millionen Euro verbuchen.“

Als größtes Wettkampf- und Breitensportevent der Welt bietet das Internationale Deutsche Turnfest ein eindrucksvolles Wettkampfangebot in verschiedenen Sportbereichen und -disziplinen. Eine Besonderheit des Turnfestes ist die breite Altersstaffelung von 12 bis über 80 Jahre für verschiedenste Wettkämpfe. Das Deutsche Turnfest wird im Vier-Jahres-Rhythmus durchgeführt und heißt seit 2005 Internationales Deutsches Turnfest. Austragungsorte waren seitdem Berlin (2005), Frankfurt am Main (2009) und die Metropolregion Rhein-Neckar (2013). 2017 wird das Ereignis in Berlin ausgetragen

02. Oktober 2016

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Saucony verstärkt sein soziales Engagement

mehr lesen >>

Ist es möglich von Sportwetten allein zu leben?

mehr lesen >>

Dresden Beach 2019: Aufbauarbeiten gestartet

mehr lesen >>

Diese Strategien sind im Casino strengstens verboten

mehr lesen >>

Arbeitsfrühstück am ENSO-Eiskanal: Neuer stellt sich vor

mehr lesen >>