Aktuelles

TC Blau-Weiß gehört jetzt zu den “ Leading Tennis Clubs of Germany“

TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz

Der Dresdner Tennisverein TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz ist in den Verbund der „Leading Tennis Clubs of Germany“ aufgenommen worden. Die Zugehörigkeit zu diesem exklusiven Kreis knüpft sich an mehrere Voraussetzungen. So müssen die Vereine über eine größere Mitgliederzahl und eine besonders repräsentative Anlage verfügen, sich der Tradition verpflichtet fühlen und besondere Erfolge als Turnierveranstalter oder durch Mannschaften aufweisen.

„Hier spielten unsere zahlreichen internationalen ATP-Turniere, die Austragung der Deutschen Meisterschaften und Jugendmeisterschaften oder der FED-Cup eine große Rolle und auch der Fakt, dass wir den Mut besessen haben, uns 2019 dem Projekt 1. Tennisbundesliga der Damen zu stellen“, sagt Peter Gorka, Ehrenpräsident des TC Blau-Weiß. Über seine zahlreichen Kontakte kam die Aufnahme im Herbst zustande. „Die Aufnahme ist auch eine Würdigung unserer Leistungen und Errungenschaften in 30 Jahren TC Blau-Weiß. Dieses Jubiläum haben wir dieses Jahr leider nicht groß feiern können.“

Seit 2009 und damit von Anfang an dabei im Verbund sind der Tennis-Club 1899 Blau-Weiß Berlin, der Rochusclub Düsseldorf, der Tennisklub Grün-Weiß Mannheim, der MTTC Iphitos München und der Frankfurter Tennisclub 1914 Palmengarten. In den Folgejahren kamen der ETUF Essen, der Internationale Tennis Club von Deutschland, der DTV Hannover und Der Club an der Alster in Hamburg hinzu.

Die Kooperationsgruppe wurde mit dem Ziel gegründet, sich regelmäßig über alle vereinsrelevanten Themen auszutauschen. Im Mittelpunkt der jährlichen Treffen stehen die Bereiche Verwaltung, Finanzen, Steuern und Marketing. Zudem initiiert der Verbund sportlich-gesellschaftliche Begegnungen von Mitgliedern seiner Vereine.

„Es geht vor allem um einen Informationsaustausch und darum voneinander zu lernen. Das kann uns künftig bei wichtigen strategischen Entscheidungen helfen“, sagt der Blasewitzer Vereinspräsident Michael Stephan, der die Aufnahme zugleich als Ansporn sieht, weitere Verbesserungen im Club vorzunehmen, wie zum Beispiel die Erweiterung der Hallenkapazität im Winter.

Das jährliche Treffen der Clubmitglieder wird begleitet von einem Jugendturnier, der IC Junior Trophy. Hier spielen in einem Mannschaftsturnier Juniorinnen und Junioren aus den Mitgliedsvereinen gegeneinander. Für die Blasewitzer Vereinsmitglieder hat die Aufnahme in den Verbund auch einen konkreten Vorteil: Sie können ein kostenloses Spielrecht bei den Partnervereinen in Anspruch nehmen.

Foto: PR

02. Dezember 2020

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Dresdner Nordbad wird noch 2021 saniert

mehr lesen >>

Deutscher Skilehrerverband: Offener Brief an politische Entscheidungsträger

mehr lesen >>

Wie Glücksspiele uns in der Quarantäne amüsieren können

mehr lesen >>

HC Elbflorenz: Holger Kretschmer verlässt den Verein

mehr lesen >>

Dresdner Eislöwen unterliegen in Bad Nauheim

mehr lesen >>