Aktuelles

Island hebt alle COVID-19 Beschränkungen auf - auch für Touristen

Polarlichter in Hedinsfjordur / iceland

Island hebt alle COVID-19-Beschränkungen sowohl im Inland als auch an den Grenzen auf. Die Einreise für Touristen wird demnach wesentlich erleichtert, da sie keinen Nachweis mehr vorzeigen müssen. Demnach wird kein Impf-, Test- oder Genesenenzertifikat mehr verlangt. Zudem gibt es keine Beschränkungen für Veranstaltungen sowie auch keine Quarantäneauflagen für COVID-19-Infizierte.

Gesundheitsminister Willum Þór Þórsson stützte sich bei seiner Entscheidung auf die Empfehlung des leitenden Epidemiologen: „Wir können uns wirklich über diesen Wendepunkt freuen, aber ich ermutige die Menschen dennoch vorsichtig zu sein, persönliche Maßnahmen zur Infektionsprävention zu ergreifen und nicht mit anderen in Kontakt zu kommen, wenn sie Symptome bemerken", so der Gesundheitsminister.

Sigríður Dögg Guðmundsdóttir, Leiterin von Visit Iceland: „Wir freuen uns mitteilen zu können, dass es jetzt keine Beschränkungen mehr an den Grenzen oder innerhalb des Landes gibt. Die isländischen Behörden haben während der gesamten Pandemie mit Bedacht und auf Anraten von medizinischen Experten und Wissenschaftlern gehandelt. Ich bin zuversichtlich, dass unsere überarbeiteten Protokolle ein vernünftiger Schritt in die richtige Richtung sind. Wir freuen uns darauf, Besucher zu empfangen und ihnen all die Wunder zu zeigen, die Island zu bieten hat.“

Foto: Visit Iceland

28. Februar 2022

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Landessportbünde fordern Deckelung der Energiekosten für Sportvereine

mehr lesen >>

Sächsischer Sportler und Nachwuchssportler des Jahres 2021 geehrt

mehr lesen >>

Ausstellung des Sportmuseums Leipzig eröffnet

mehr lesen >>

Geldanlagen mit Nervenkitzel

mehr lesen >>

SC Markranstädt gewinnt gegen Thüringer HC II mit 30:26

mehr lesen >>