Aktuelles

15. Trainings-Camp für Taijiquan & Innere Kampfkünste

Tai Chi

Zum 15. Mal veranstaltet Taijiquan-Lehrer Thomas Richter („Taijiquan-Sächsische Schweiz“) die diesjährigen Seminare mit Meister Li Suiyin aus Xian, VR China in Dresden und Sächsischer Schweiz. Meister Li Suiyin, geb. 1942, aus Xian/Provinz Shaanxi, VR China besitzt laut Thomas Richter ganz außergewöhnliche Fähigkeiten im Taijiquan sowie weiteren Inneren Kampfkünsten. Als Meister des legendären Stils Bajiquan ist er einer der vier großen ältesten Vertreter in China, deren Anspruch es ist diesen Stil so original wie möglich zu erhalten und weiterzugeben. Er ist der Vizepräsident der Xian Martial Arts Sport Association und gründete 2010 selbst die Zhang Xiang Wu Martial Arts Association, die seine Lehrmethoden und die seines Lehrmeisters für die Zukunft bewahren sollen. Er ist der jüngste und einzige noch lebende Meisterschüler des legendären Kampfkunst-Meisters Zhang Xiang Wu.

Doch besitzt er nicht nur besondere Fähigkeiten in den Kampfkünsten. Sein Können auch in den alten chinesischen Heilkünsten und den spirituellen Geisteslehren, die früher eng mit den Kampfkünsten zusammenhingen, ist ebenso erstaunlich und heute sehr selten. In Xian wird er deshalb auch von Menschen aus ganz China aufgesucht, die seinen Rat und seine Fähigkeiten in der Heilkunst schätzen. Sein Training und der Unterricht hier vor Ort stellt eine Einzigartigkeit dar, da Meister Li Suiyin keine weiteren Auslandsreisen unternimmt. Bereits seit mehr als 15 Jahren kommt er allerdings jedes Jahr für ca. 1-2 Monate in diese Region.

In Deutschland konnte er in den letzten Jahren seine seltene Form des Tai Chi (Taijiquan) den "Yang Stil-Bagua Taijiquan" vorstellen und unterrichten. 2018 erschien dazu sein Buch über dieses Taijiquan. Große Teile dieses Buches schrieb er bei seinem Aufenthalt hier in Bad Schandau und Dresden. Auch seine deutschen Schüler und das Camp ist in diesem Buch abgebildet. Letztes Jahr stellte er sein Buch und die DVD auf einer Präsentation in Bad Schandau vor.In Zukunft soll das Buch auch auf deutsch erscheinen.

Laut Thomas Richter, einem seiner „adoptierten Schüler“ ist diese „Verbindung“ ein einzigartiger „Glücksfall“, da Meister Li es noch vor 2004 ablehnte ins Ausland zu reisen oder nichtchinesische Schüler anzunehmen.In den letzten Jahren ist diese intensive Verbindung zu einer Art engen und familären Atmosphäre zwischen Meister Li und seinen Schülern in Deutschland geworden. Einige seiner deutschen Schüler reisen nun auch regelmäßig zu ihm nach China. Über diese Reisen berichtet Thomas Richter jedes Jahr in einem ausführlichen Reisebericht mit vielen Bildern und Videos.

Im Folgenden die wichtigsten Termine der diesjährigen regionalen Seminare in Bad Schandau & Dresden:

Vom 5. bis 8. September beginnt die Seminarreihe mit Meister Li in Bad Schandau in der Sächsischen Schweiz. Er erläutert hier besonders vertiefende Aspekte 2 traditioneller Taiji-Formen und unterrichtet ein sehr seltenes inneres Qi Gong. Dieses Seminar eignet sich u.a. auch für Anfänger des Taiji, die noch nicht so lange dabei sind.

Vom 14. September bis 22. September findet dann zum 15. Mal das Intensivcamp in Dresden-Rossendorf statt. Insgesamt 9 fortlaufende Tage mit täglich bis 5 Stunden Unterricht und Training. Yang Stil-Bagua Taijiquan, Xingyiquan, Bagua Zhang, Bajiquan, Kun Wu-Schwert-gleich 5 "innere Stile" des Wu Shu (Chinesische Kampfkunst) werden von dem 77jährigen Meister Li Suiyin aus Xian, VR China seit 11 Jahren in der Nähe von Dresden unterrichtet. Das Trainings-Camp stellt mit seiner hohen Intensität das jährliche „Highlight“ dar und kann wohl zurecht als „einzigartig“ gelten. Wie an keinem anderen Ort können hier intensiv die traditionellen Formen des Taijiquan und der Inneren Kampfkünste mit Meister Li Suiyin einstudiert werden. Viele dieser „Spezialitäten“ aus der „Schatztruhe“ des Taijiquan und des chinesischen Wu Shu werden hier von ihm erstmals außerhalb China´s vorgestellt…

Proffessionelle Trainer dieser Übungen, aber auch begeisterte Fan´s und engagierte „Tai Chi Freizeit-sportler“ kommen ins Schwärmen und nehmen eine weite Anreise und einen Teil ihres Urlaub dafür gern in Kauf.Auf dem Camp werden neben mehreren Handformen auch 6 verschiedene Partner-und Waffenformen unterrichtet.

Das Camp findet statt auf einem wunderschönen Gelände, einem Privatgrundstück, die Halle ist eine umgebaute Scheune, in der sonst Tennis gespielt wird und eine Kletterwand installiert ist. In den letzten schönen Altweibersommertagen des Jahres können hier auch die Teilnehmer in den Pausen mitten in der Natur üben, man grillt und kocht gemeinsam und das besondere „Flair“ dieses Camps begeistert alle Teilnehmer.

Zum „15. Jubiläum“ lädt Thomas Richter am Freitag den 20. September ab 17:30 Uhr Interessierte des Taijiquan und der Chinesischen Kampfkünste ein zu einer kleinen „Jubiläumsfeier“ nach Rossendorf. Es wird dazu einige Vorführungen der Teilnehmer geben, u.a. wird auch ein Verein aus Dresden chinesisches Bogenschießen vorstellen, eine kleine Ansprache und Dank an Meister Li und natürlich wird auch für Speise und Trank gesorgt sein. Interessierte wenden sich direkt an Thomas Richter u.d. u.a. Kontaktdaten.

Foto: PR

23. August 2019

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

15. Trainings-Camp für Taijiquan & Innere Kampfkünste

mehr lesen >>

Dresdner Eislöwen: Joe Kiss erhält U21-Fördervertrag

mehr lesen >>

Doha ruft: DSC-Leichtathlet Karl Bebendorf knackt die WM-Norm

mehr lesen >>

Die besten Basketballteams in Sachsen

mehr lesen >>

Academy Base in Weißenfels eingeweiht

mehr lesen >>