Aktuelles

Höffner neuseen classics - Konzept mit Corona-Tests für alle Teilnehmer

Höffner neuseen classics

In knapp 4 Monaten ist das Radsportevent "Höffner neuseen classics" terminiert. Am 30. Mai 2021 ist die "Alte Messe" in Leipzig wieder Start- und Zielort der traditionsreichen Jedermann-Rennen, des Radmarathons und der Nachwuchsrennen. Maßgeblich wird der Planungsverlauf und die Durchführung beeinflußt von der Entwicklung der Corona-Pandemie.

Nach der Absage aus eben diesem Grund im Jahr 2020, soll in diesem Jahr unter Berücksichtigung vieler neuer Erkenntnisse eine Umsetzung gelingen. Neben umfangreichen Hygienekriterien, Abstandsregeln, der Personifizierung und damit Nachverfolgung soll zusätzlich vor allem ein kostenloser Corona-Test für alle Teilnehmer weitere Planungssicherheit schaffen. Unmittelbar vor der Veranstaltungsdurchführung wird auf dem Veranstaltungsgelände die Möglichkeit geschaffen, bis zu 3.000 Teilnehmer durch einen Antigen-Schnelltest zu überprüfen. Bei Auffälligkeiten und Normabweichungen wird ebenso direkt ein PCR-Test veranlasst. Grundlegend ist am Ende die Gesamtentwicklung der Corona-Pandemie, die Gesetzeslage und sind die behördlichen Vorgaben.

Organisationsleiter der "Höffner neuseen classics" Ronny Winkler zu den Überlegungen: "Wir möchten die positiven Erfahrungen aus dem Leistungssport, bspw. aus Fußball oder Handball mit regelmäßigen Tests, jetzt auf den Breitensport übertragen. Wenn wir es nicht versuchen, wissen wir nicht ob es funktionieren kann und dies nicht vielleicht ein möglicher Weg wird, um 2021 in vielen gesellschaftlichen Bereichen einen Neustart zu schaffen."

Foto: PR

05. Februar 2021

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Stora Enso fördert Nachhaltigkeit bei Nordischer Ski-WM

mehr lesen >>

DSC und „TeamSportSachsen“: Initiative „Schrittweise Rückkehr von Zuschauern und Gästen“

mehr lesen >>

5 afrikanische Länder, die einen Sommerurlaub wert sind

mehr lesen >>

Wie lassen sich Muskeln in den kurzen Pausen zwischen täglichen Aufgaben trainieren?

mehr lesen >>

Dresdner Stadtsportbund fordert Sportinvestitionen zu verstetigen und zu dezentralisieren

mehr lesen >>