Aktuelles

Hoch und runter auf dem Völkerschlachtdenkmal

Völkerschlacht

Das Völkerschlachtdenkmal ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt und ein imposantes Mahnmal für die große Massenschlacht im Oktober 1813. Mehr als 120.000 Menschen haben hier während der blutigen Kämpfe und den Folgen ihr Leben verloren. Etwas weniger blutig geht es seit Ende April nun wieder jeden Mittwoch um 19 Uhr an selbiger Stelle zu. In lockerer Atmosphäre treffen sich dort Laufsportfreunde jeden Alters, um gemeinsam ein paar Treppen zu erklimmen und an der eigenen Fitness zu arbeiten. Mitmachen kann jeder, der sich ein bisschen sportlich betätigen möchte. Dabei bestimmt jeder sein eigenes Tempo und macht nur so viel, wie er kann und möchte. Im Anschluss können sich die Teilnehmer gegen einen kleinen Obolus eine leckere Bratwurst und ein durstlöschendes Bier in geselliger Runde gönnen. Der Treppenlauf zur Wochenmitte ist nicht nur aus laufsportlicher Sicht eine gute Sache, sondern auch die perfekte Vorbereitung für Trekkingreisen, Bergbesteigungen oder einfach nur zur allgemeinen Konditionsstärkung. Initiiert wurde der Treppenlauf auf den 91 Meter hohen Kollos von den Gebrüdern Steffen und Peter Kiefer. Beide sind als Geschäftsführer ihres Unternehmens „AT-Reisen“ mit Bergsport und Trekking vertraut und froh, hier in Leipzig ihren „Hausberg“ gefunden zu haben, der mittlerweile mehr und mehr Sportler zum Treppenlauftraining anzieht. Wer nicht alleine die 500 Stufen bis zur Spitze erklimmen möchte, hat nun also einen wöchentlich Termin, um in der Gruppe „Höhenmeter“ zu fressen. Treffpunkt ist direkt vor der Treppe, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Foto: Peter Kiefer

21. Juli 2016

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Beginn der Sommersaison in den Dresdner Bädern

mehr lesen >>

Geht´s noch? Weiterhin Testpflicht für Minderjährige auf Außensportanlagen

mehr lesen >>

Amazon SachsenBeach - Freie Startplätze für die Turniere im September zu vergeben

mehr lesen >>

Outdoortraining mit Fitnessgeräten: Tipps für das effektive Workout im Freien

mehr lesen >>

Zeit für den Neustart - Sachsen zeigt sich im #sportvereint

mehr lesen >>