Aktuelles

HC Elbflorenz schreibt Dresdner Handballgeschichte

Mit dem 17. Sieg in Serie feierte der HC Elbflorenz am vorletzten Spieltag die Meisterschaft in der 3. Liga Ost. Dies ist nach fünf Jahren in der 3. Liga natürlich gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga! Damit nimmt der HCE endgültig eine handballerische „Leuchtturmfunktion“ im ostsächsischen Handball ein. Es ist zu hoffen, dass sich auch andere Vereine in der Region im Blick auf eine verstärkte Zusammenarbeit an diesem „Leuchtturm“ orientieren. Vor allem im Jugendbereich wäre ein vereintes „segeln“ in Richtung Leuchtturm wichtig.

Das Spiel dominierten die Dresdner von der ersten bis zur letzten Minute und gewannen am Ende auch in der Höhe verdient mit 37:22. Die 950 Zuschauer bekamen einiges geboten und boten einiges. Auch aufgrund der Fans schrieb der HC Elbflorenz so an diesem Tag Dresdner Handballgeschichte. Teil dieser unglaublichen Geschichte waren auch Lars Bastian, Tjark Desler, Henrik Ruud Tovas, Rico Göde (wird Co-Trainer) und René Jahn. Alle wurden nach dem Spiel gebührend verabschiedet. Letzterer hat sich zusammen mit Trainer Christian Pöhler in Dresden auf jeden Fall ein kleines handballerisches Denkmal gesetzt.

02. Mai 2017

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Rakuten TV bietet einzigartige Einblicke in die Entwicklung des Frauenfußballs

mehr lesen >>

Durch Ausdauer zum Erfolg: Wie der "Gewinner-Effekt" beim Training hilft

mehr lesen >>

Beginn der Sommersaison in den Dresdner Bädern

mehr lesen >>

Geht´s noch? Weiterhin Testpflicht für Minderjährige auf Außensportanlagen

mehr lesen >>

Amazon SachsenBeach - Freie Startplätze für die Turniere im September zu vergeben

mehr lesen >>