Aktuelles

Handball: Spielregeln und Vor- sowie Nachteile

Handball

Handball ist eine Profi- und Amateursportart, bei der zwei Teams gegeneinander in einer Halle antreten. Aufgrund der hohen Belastung ist die Sportart nur für Personen geeignet, die nicht unter einer Herz-Kreislauf-Störung oder massiven Schmerzen in den Gelenken leiden.

Ausstattung für das Handballspiel

Jedes Team benötigt für das Handballspiel eine vollständige Handballausrüstung. Zu dieser zählen folgende Artikel:

  • Mannschaftsoberteil - jedes Teammitglied muss bei einem Handballspiel dasselbe Oberteil tragen, dass die Zugehörigkeit zur jeweiligen Mannschaft kennzeichnet. Dabei handelt es sich um ein kurzärmliges Shirt, das die Schultern vollständig verdeckt.

  • Handballhose - jedes Teammitglied muss dieselbe kurze Handballhose tragen. Dadurch lässt sich ein Spieler eindeutig einem Team zuordnen.

  • Socken - Die Handballsocken sind nicht wie beim Fußball mit einem Stutzen ausgestattet. Dennoch sind es Socken, die den Schweiß sehr gut absorbieren und die Knöchel stützen.

  • Schuhe - Handballschuhe sind Sportschuhe für die Halle. Sie zeichnen sich durch eine helle und rutschfeste Sohle aus. Die Schuhe sind mit Schnürsenkel für einen besseren Halt beim Rennen in der Halle ausgestattet.

Die Artikel sind für Vereine und Amateure sowie Freizeitspieler im Handball-Shop erhältlich.

Spielgerät für Handball

Als Spielgerät verwenden die Spieler einen Ball, der mit der Hand gespielt wird. Die Größe und das Gewicht des Spielgeräts richten sich nach der Altersklasse und dem Geschlecht der Spieler. Der Kinderhandball hat einen Umfang von 50 bis 52 Zentimeter und wiegt zwischen 290 und 330 Gramm.

Der Frauenhandball hat dagegen einen Umfang von 54 bis 56 Zentimeter. Er wiegt zwischen 325 und 375 Gramm. Der Herrenhandball hat einen Umfang zwischen 58 und 60 Zentimeter und wiegt zwischen 425 und 475 Gramm.

Spielfeld für Handball

Das Spielfeld in der Halle ist 40 Meter lang und 20 Meter breit. Die Linie in der Mitte teilt das Spielfeld in zwei gleichgroße Hälften. Auf jeder Seite steht in der Mitte der Schlusslinie ein Tor. Das Tor misst eine Breite von drei Metern und eine Höhe von zwei Metern. Vor dem jeweiligen Tor ist eine durchgezogene Linie, die genau sechs Meter von der Torlinie entfernt sein muss. Damit wird der Wurfkreis gekennzeichnet. Neun Meter von der Torlinie entfernt, gibt es eine zweite Linie, die gestrichelt ist und den Freiwurfkreis kennzeichnet. Sieben Meter von der Torlinie entfernt ist ein Kreis. Von dort erfolgt der Sieben-Meter-Strafwurf.

Mannschaft auf dem Spielfeld

Jede Mannschaft benennt vor einem Spiel 14 Spieler. Sechs Spieler plus ein Torhüter stehen in der Startmannschaft zum Spielbeginn. Die Spieler dürfen beliebig oft während des Spiels, welches zweimal 30 Minuten dauert, wechseln. Das Spiel wird von zwei Schiedsrichtern begleitet. Außerdem ist das Kampfgericht an der Seitenlinie dabei, welches die Entscheidungen der Schiedsrichter und die Spielzeit überwacht. Gewonnen hat die Mannschaft, die am Ende der Spielzeit die meisten Treffer mit dem Handball im gegnerischen Tor erzielt hat.

Vorteile

Der Spaß, im Team zu spielen und Energie zu sammeln, sind die beiden wichtigsten Spaßfaktoren. Der Körper verbrennt viele Kohlenhydrate, deshalb ist der Sport vor allem für Spieler mit leichtem Übergewicht geeignet. Fett wird nur im Training verbrannt, da unter anderem die Ausdauer durch Langstreckenläufe trainiert wird.

Nachteil

Der einzige Nachteil des Sports ist die Belastung des Rückens und der Gelenke. Stark übergewichtige Personen müssen besonders auf ihre Gelenke in den Beinen achten.

Foto: Pixabay

05. Juli 2021

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Woche der seelischen Gesundheit: Stress erkennen und bewältigen

mehr lesen >>

Das neue Logo zur UEFA EURO 2024™ für die Host City Leipzig

mehr lesen >>

Stubaier Gletscher startet in den Winterbetrieb

mehr lesen >>

Futter fürs Gehirn: Das bringt die grauen Zellen auf Trab

mehr lesen >>

Guye Adola & Gotytom Gebreslase gewinnen BMW Berlin-Marathon

mehr lesen >>