Aktuelles

Garda Trentino installiert neues Bike-Beschilderungssystem

Zwei Radfahrer auf einer Straße entlang eines Sees

Die Region rund um die nördliche Spitze des Gardasees ist bekannt als absolutes Outdoor-Eldorado. Dies liegt zum einen an der traumhaften und vielseitigen Natur – denn von Seen über grüne Wälder bis zu steilen Felswänden finden Outdoorbegeisterte hier alles, was das Herz begehrt. Zum anderen punktet Garda Trentino mit einer gut ausgebauten Infrastruktur an Wander- und Bikewegen, Via Ferrate und Kletterfelsen, die die Region stetig verbessert – aktuell mit einem Pilotprojekt für Mountainbikerouten.

Die neue Bike-Beschilderung in Garda Trentino

Wer mit dem Fahrrad auf Tour ist, der entdeckt wunderschöne Landschaften. Dirt Roads, steile Alpenpässe, blühende Wiesen und grüne Wälder. Doch eine Art des Waldes ist eher unliebsam: Der Schilderwald. Den möchte auch die Region rund um den nördlichen Gardasee entfernen. Folglich wird auf ein neues Leitsystem für das Mountainbike-Netz umgestellt. Dies soll sowohl für bessere Information und Orientierung am Trail als auch für erhöhte Sicherheit sorgen. Fortan besteht eine Unterscheidung zwischen „Tour“ und „Trail“, die Touren sind mit dem modernen Standard „ITRS“ (International Trail Rating System) bewertet. In Anlehnung an die Klassifikationen von Skipisten geben die Farben Grün, Blau, Rot und Schwarz die Schwierigkeit der Strecken an – basierend auf folgenden Faktoren:

  • Technischer Anspruch
  • Körperliche Herausforderungen
  • Abgelegenheit der Tour
  • Ausgesetztheit

Zusätzlich zur Bewertung gibt es nun auch einen «Geradeaus»-Pfeil und die Nummer der Tour ist kleiner, der Name dagegen größer dargestellt. Befinden sich Bikende auf derselben Teilstrecke für mehrere Touren, wird es in Zukunft nur noch ein Schild geben. All diese Maßnahmen machen die Orientierung und Navigation merklich leichter. Wie alles anfing: Das Pilotprojekt am Monte Brione und im Ledrotal Um das neue Projekt zu realisieren, hat sich Garda Trentino einen erfahrenen Partner an seine Seite geholt: Die auf Outdoor-Beschilderung spezialisierte Firma «max2» aus Innsbruck verschaffte sich zunächst durch ein großflächig angelegtes Scouting im gesamten Gebiet einen Überblick über die Sachlage. Anschließend zeichneten die Tiroler Spezialist*Innen neue Karten und überlegten sich statt Neutouren Varianten und Kombinationen. 2022 startete schließlich das erste Mini-Projekt auf dem Monte Brione. Doch bald war klar: Der Monte Brione ist zwar ein beliebter Bike-Berg, aber als Testfeld nicht ideal. Als umso besser für das Pilotprojekt geeignet erwies sich das Ledrotal, denn es erfüllt folgende Anforderungen:

  • mehrere Strecken mit vielseitigen Anforderungen und Schwierigkeitsgraden
  • Die Touren kreuzen sich immer wieder
  • Verschiedenen Wegearten von der Schotterstraße bis zum Singletrail
  • Ein beliebtes Gebiet für Fahrradbegeisterte, mit mehreren hunderttausend Biker*Innen pro Jahr

Wie Garda Trentino die Bike-Community miteinbezieht

Da die neuen Beschilderungen in erster Linie für die Mountainbike-Community geschafften werden, freut sich der Tourismusverband über Feedback.: Unter folgendem Link werden alle Bikerinnen und Biker dazu aufgerufen, ihre Meinung kundzutun. Die Ergebnisse der Umfrage sollen dabei unterstützen, diese Form der Beschilderung auch in den anderen Gemeinden der Provinz Trient anzuwenden und so weiter zu vereinheitlichen. Es ist das Ziel, im Jahr 2024 die Schilder auch in den anderen Ortschaften der Region Garda Trentino zu erneuern.

Die Garda Rangers

Fahrradwege wollen nicht nur installiert, sondern auch stetig gepflegt werden. Um dies sicherzustellen halten die sogenannten Garda Rangers das ganze Jahr über die Wege in bestmöglichem Zustand – auch, um die Sicherheit der Bike Touren zu erhöhen.

Outdoor-Governance auf einen Blick

Alle MTB-Touren werden regelmäßig aktualisiert. Unter folgendem Link ist mit einem Ampel-System ersichtlich, welche Routen freigegeben oder gesperrt sind und auf welchen Wegen zur Zeit Wartungsarbeiten durchgeführt werden.

Foto: Tourismusverband Garda Trentino / PR

22. Mai 2023

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Cannabis vs. CBD für Sportler: Ein Vergleich der Nutzen und Wirkungen

mehr lesen >>

Decathlon auch 2023 mit Umsatzrekord in Deutschland

mehr lesen >>

B.O.C. sorgt für frischen Fahrtwind bei Globetrotter in Dresden

mehr lesen >>

Terminhinweis: Kaiserkrone Trail 2024

mehr lesen >>

Anmeldestart der Cycle Tour 2024 steht fest

mehr lesen >>