Aktuelles

Fußball-WM 2022 in Katar – wer gehört zu den besten WM-Wettanbietern?

Der WM-Pokal auf einem Kunstrasenplatz vor einem Tor

Die Fußball-WM ist das größte Sportereignis der Welt und bedeutet Hochkonjunktur für den Sportwettenmarkt. Auch die diesjährige Ausgabe in Katar erzielt eine hohe Nachfrage bei den Buchmachern. Doch wer gehört zu den besten WM-Wettanbietern und was macht sie konkret aus? Die Antwort liefert dieser Artikel.

Fußball-WM 2022 – die Top-Buchmacher

WM-Wettanbieter gibt es wie Sand am Meer. Jeder Buchmacher sieht die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar als Gelegenheit, neue Kunden zu gewinnen und innerhalb von knapp vier Wochen enorme Einnahmen zu erzielen. Denn während des Turniers schießt die Nachfrage nach Sportwetten explosionsartig in die Höhe.

Doch nicht jeder Sportwettenanbieter bekommt etwas vom Kuchen ab. In der Regel profitieren nur die besten WM-Wettanbieter von dem riesigen Andrang. Durch ihren Status, ihre Qualitäten und ihre allgemeine Reputation ziehen sie den überwiegenden Großteil der Tippgemeinde an. Wer zu dem erlesenen Kreis der Top-WM-Wettanbieter gehört, erfahren Tipper auf www.ispo.com/sportwetten/fussball/wm/.

Einen ersten Überblick verschafft der folgende Schnelldurchlauf:

  • Unibet
  • Bet3000
  • Betway
  • 888sport
  • bwin
  • Betano
  • Mybet
  • Tipico
  • Interwetten
  • Bet365

Die besten WM-Wettanbieter – die Qualitätsmerkmale im Überblick

Die besten WM-Wettanbieter lassen grundsätzlich keine Wünsche offen. Es gibt zwar hier und da einige Abweichungen im Angebot, das bei einigen Buchmachern Verbesserungspotential offenlegt. Die vermeintlichen Schwächen sind jedoch kaum der Rede wert, da die Platzhirsche auf dem Sportwettenmarkt unzählige Qualitätsmerkmale aufweisen, die gerade während der Fußball-WM Vertrauen und Sicherheit bei den Tippern schaffen.

Seriosität

Die Seriosität ist die wichtigste Währung eines WM-Wettanbieters. Die steigende Sportwetten-Beliebtheit hat im Laufe der Zeit viele Trittbrettfahrer und Kriminelle auf den Plan gerufen, die über unseriöse Plattformen an das Geld der Wettgemeinde gelangen möchten.

Anfangs waren die gefakten Buchmacher noch eindeutig zu identifizieren, mittlerweile ist jedoch die Qualität der Betrugsmaschen gestiegen. Rechtliche Konsequenzen fürchten die kriminellen Banden in der Regel nicht. So fällt es mitunter schwer, seriöse von unseriösen Wettanbietern zu unterscheiden.

Der wichtigste Indikator ist in diesem Zusammenhang die Glücksspiellizenz. Jeder seriöse Buchmacher im Internet besitzt eine gültige Konzession, die von anerkannten und offiziellen Behörden ausgestellt wird. Die jeweiligen Lizenzen verpflichten die einzelnen Anbieter dazu, sich an die gesetzlichen Vorgaben zu halten und den Spieler- und Jugendschutz zu stärken.

Zahlungsmethoden

Wer auf die WM-Spiele wetten möchte, muss Echtgeld auf das eigene Spielerkonto einzahlen. Dafür stehen verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung. Die besten WM-Wettanbieter bieten ihren Kunden in dieser Bereich eine große Auswahl, so dass jeder Tipper seine präferierte Methode nutzen kann. Einige Zahlungsdienste gehören dabei zum Standard und dürfen auf keinen Fall fehlen.

  • PayPal ist einer der größten Online-Bezahldienste weltweit und erfreut sich auch bei deutschen Kunden sehr großer Beliebtheit. Ein wesentlicher Vorteil ist die Geschwindigkeit, mit der Geldtransfers erfolgen. Über das persönliche PayPal-Konto können sowohl Ein- als auch Auszahlungen bei den WM-Wettanbietern vorgenommen werden.
  • Die klassische Banküberweisung stellt immer noch eine der sichersten und beliebtesten Zahlungsmethoden dar. Transfers, die über die Hausbank abgewickelt werden, sind in besonderem Maße nachvollziehbar. Das ist ein großer Vorteil, sollte es zu Unstimmigkeiten oder verdächtigen Geldbewegungen kommen. Banken tragen eine hohe Verantwortung, die Gelder ihre Kunden zu schützen. Somit ist die Banküberweisung auch für Sportwetten hervorragend geeignet.
  • Einzahlungen mittels Kreditkarte werden von allen seriösen WM-Buchmachern akzeptiert. In der Regel sind ausschließlich VISA und Mastercard als Option verfügbar.
  • Die Paysafecard ist sehr beliebt auf dem Sportwettenmarkt und wird entsprechend von allen Top-WM-Wettanbietern akzeptiert. In über 600.000 Verkaufsstellen wie Tankstellen oder Supermärkten sind die Karten erhältlich. Die Funktionsweise ist dabei denkbar einfach. Der aufgedruckte 16-stellige Code wird zur Einzahlung beim WM-Wettanbieter eingegeben. Anschließend wird der entsprechende Betrag direkt dem Konto gutgeschrieben.

Bonuspolitik

Die Bonuspolitik der Top-Anbieter beschränkt sich nicht nur auf den klassischen Willkommensbonus für Neukunden. Viel mehr werden ganze Bonuspakete geschnürt, die aus verschiedenen Bonustypen bestehen.

  • Ersteinzahlung: Dieser Bonus lässt sich als Klassiker im Online-Sportwettensegment betiteln. Wettanbieter gewähren einen prozentualen Aufschlag auf die erste Einzahlung – üblich sind 100 Prozent bis zu 100 Euro. Das heißt: Bei einer Einzahlung von 100 Euro, können 200 Euro verwettet werden. Einige Anbieter gehen sogar noch weiter und bieten mehr als eine Verdopplung an.
  • Gratiswette: Freebet-Boni unterscheiden sich zum klassischen Ersteinzahlungsbonus. Die Höhe der Gratiswette hängt in der Regel mit der Höhe der ersten Wette zusammen. Zudem erhält man im Gewinnfall nur den Reingewinn zurück, der ohne den Einsatzbetrag ausgeschüttet wird.
  • Cashback: Cashback-Aktionen kennt man vorzugsweise aus dem Online-Handel. Bei digitalen Sportwetten ist diese Bonusform relativ selten vertreten. Anbieter, die Cashback offerieren, zahlen für eine verlorene Wette das Geld zurück.

Meist wird die Aktivierung des Bonus an die Ersteinzahlung gebunden. Auch Bestandskunden haben bei vielen Online-Buchmachern die Chance, von Boni zu profitieren. So gibt es verschiedene Promotionen, wenn als Bestandskunde regelmäßig gewettet wird.

Wettquoten

Schwache Quoten mag kein Tipper. Das wissen natürlich auch die besten WM-Anbieter und sind in puncto Wettquoten meist gut aufgestellt. Zuweilen gibt es jedoch relativ große Differenzen. Entsprechend ist ein Vergleich empfehlenswert.

Wer dauerhaft erfolgreich wetten und die persönlichen Gewinne maximieren möchte, sollte penibel auf die angebotenen Wettquoten achten. Nur wer beständig zu sehr guten Quoten wettet, bleibt in der Erfolgsspur. Essenziell dabei ist der Quotenschlüssel. Je höher dieser ist, desto höher sind logischerweise auch die theoretischen Ausschüttungen der Gewinne.

Live-Wetten

Live-Wetten sind besonders beliebt. Die Möglichkeit in laufende WM-Partien eingreifen zu können, sorgt für einen besonderen Nervenkitzel. Zudem sind die dynamischen Quoten sehr reizvoll. Einige der besten WM-Wettanbieter haben sich daher auf das Live-Segment spezialisiert. Tipper sollten hier auf bestimmte Bewertungskriterien achten:

  • Das Angebot an Live-Streams spielt eine ganz zentrale Rolle. Die WM-Spiele stehen hier logischerweise im Fokus.
  • Auf den Zugang zu den Live-Streams muss ebenfalls geachtet werden. Die meisten Buchmacher schalten die Übertragungen nur für angemeldete Kunden frei. Es gibt aber auch Branchenakteure, die einen generellen Zugang gewähren.
  • Live-Streams gibt es sowohl in Video- als auch in Audioform. Das müssen Tipper bei der Anbieterwahl unbedingt beachten.
  • Wacklige und verzerrte Streams mag keiner. Aus diesem Grund ist die Qualität der Übertragung ein wichtiges Kriterium.

Foto: Rhett Lewis / Unsplash

05. Dezember 2022

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Blasewitz geht mit Tereza Martincova in die neue Bundesliga-Saison

mehr lesen >>

Wie Sie im Winter aktiv bleiben

mehr lesen >>

IST-Hochschule fördert Sportvereine für besonderes Engagement

mehr lesen >>

Warum Entspannung genauso wichtig für die Gesundheit ist wie Bewegung

mehr lesen >>

ADAC schafft nachhaltige und zukunftsorientierte Strukturen für die DTM

mehr lesen >>