Aktuelles

Fans der Dresden Titans organisieren sich

Logo

Pünktlich zum Saisonstart können sich die Dresden Titans über eine weitere Verstärkung freuen. Der jüngste Neuzugang nimmt seinen Platz allerdings nicht auf der Spielerbank sondern der Tribüne ein. Mit dem Forza Blue e. V. haben sich die Fans der Titanen erstmals in einem eigenen Fanverein zusammengeschlossen. Trotz oder gerade wegen des Abstiegs der Titans aus der 2. Bundesliga wollen die derzeit rund 30 Mitglieder in dieser Saison richtig durchstarten.

Bei der Gründungsversammlung am 25. August 2017 wählten die Mitglieder Alexander Seedorff zum Vorsitzenden des siebenköpfigen Vorstands. „Mit dem Verein wollen wir die Kräfte der Fans bündeln und das Umfeld der Titans weiter beleben. Bei Forza Blue ist jeder willkommen, der die Leidenschaft für unsere Titanen teilt. Vom lautstarken Fanblockgänger bis zum gemütlichen Basketballliebhaber  – wir bieten allen Anhängern der Dresden Titans ein Dach, unter dem sie sich vereinen können. Perspektivisch wollen wir deshalb auf eine dreistellige Mitgliederzahl wachsen“, erklärte der 27-Jährige.

Die neu organisierten Fans wollen ihre Stimme nicht nur erheben, um ihr Team anzufeuern. „Wir stehen in gutem Kontakt zur Vereinsführung und den Verantwortlichen der Spielbetriebsgesellschaft. Als Interessenvertretung der Fans werden wir uns mit ihnen über konkrete Kooperationsmöglichkeiten verständigen“, erklärte Seedorff die Ziele von Forza Blue.

Darüber hinaus stehen der Spaß am Basketballsport, große Choreografien sowie ein enger Draht zu den Pro-B-Korbjägern und dem Vereinsnachwuchs im Mittelpunkt der Aktivitäten. Ihren neuen „sechsten Mann“ nahm die Mannschaft beim gemeinsamen Saisonangrillen in der vergangenen Woche jedenfalls sehr gut auf.

21. September 2017

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Nestler wird Hauptsponsor der Dresden Titans

mehr lesen >>

Terminhinweis: CrossDeLuxe Hindernislauf in Freital

mehr lesen >>

Solidsport wird exklusiver Streaming Partner des HVB

mehr lesen >>

Hochwassergeschädigte Vereine benötigen Hilfe - Solidarität gefordert

mehr lesen >>

Neue Trails, Touren und Bike-Pauschalen für den lake.bike-Somme

mehr lesen >>