Aktuelles

Endlich sportlich: Warum jetzt genau der richtige Zeitpunkt ist

Joggen

Der Winter ist fast vorbei, das Jahr in voller Fahrt, der Alltag ist zurück und die Neujahrsvorsätze sind längst vergessen. Aber der Wunsch, an sich zu arbeiten und über sich selbst hinauszuwachsen, bleibt. Warum also warten, um ein besserer Mensch zu werden und endlich mit sich selbst im Reinen zu sein? Der richtige Zeitpunkt, um die einstigen Vorsätze anzugehen, ist genau jetzt!

Keine Ausreden mehr!

Fast jeder, der sich Neujahrsvorsätze gesetzt hat, kennt es. Mal ist es draußen zu kalt, mal ist sonst zu viel zu tun, mal ist man selbst erkältet, mal der Partner. Ausreden häufen sich schnell und halten so lange an, bis man ganz vergessen hat, wovor man sich drückt. Aber warum vor sich selbst davonlaufen, wenn man stattdessen einfach kurzerhand anfangen könnte? Also bitte, Sportschuhe an und los geht's!

Gutes Training ist zu teuer?

Training muss kein Geld kosten. Wer sich keinen Personal Trainer leisten kann und auch den regelmäßigen Beitrag fürs Fitnessstudio am Monatsende nicht übrighat, der hat spätestens ab jetzt keine Ausrede mehr. Denn Sport kostet nichts. Joggen, die beliebteste Sportart der Deutschen zum Fitbleiben, funktioniert unter freiem Himmel ohnehin am allerbesten. Während mehrere Kilometer in der freien Umgebung abgelaufen werden, wird das Joggen nicht langweilig und gleichzeitig bekommt der Körper eine optimale Sauerstoffzufuhr. Mit der richtigen Laufbekleidung sowie bequemen Laufschuhen wird der Daily Run selbst im Winter zur optimalen Routine für den Körper. Wie die aktuellen Kollektionen der Hersteller zeigen, werden dabei speziell bei Artikeln für Frauen auch modische Aspekte nicht außen vor gelassen – hier treffen feminine Silhouetten auf bewährte Eigenschaften wie Atmungsaktivität.

Influencer machen's vor: Training mit eigenem Körpergewicht

Das in der Beliebtheit gestiegene Training, bei dem die Muskeln allein durch Übungen mit dem eigenen Körpergewicht trainiert werden, ist eigentlich keine Neuheit. Jahrtausende bevor Fitnessstudios erfunden wurden, trainierten die alten Griechen in Olympia mit ihrem eigenen Körpergewicht. Dass das sogenannte Bodyweight Training plötzlich wieder zu den beliebtesten Sportarten der Welt gehört, ist vielen Influencern und Bloggern zu verdanken, die ihren eigenen Körper neu entdeckt haben. Denn auch sie haben festgestellt, dass Sport nicht immer teuer sein muss und dass Zeit und Raum keine Hürden sind, die jemanden von der eigenen Traumfigur trennen. Es braucht nichts, außer Motivation. Überleg nicht. Du kannst.

Foto: Pixabay

28. Februar 2019

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Vorverkauf für den ISU World Cup Short Track Dresden 2020 gestartet

mehr lesen >>

Was man über Sportwetten wissen sollte

mehr lesen >>

Höffner wird Titelsponsor bei Radrennen neuseen classics

mehr lesen >>

Mit Mobile Casino nach dem Sport abschalten – Ist das möglich?

mehr lesen >>

Startschuss für die Boris Becker International Tennis Academy

mehr lesen >>