Aktuelles

DFB-Pokalfinale beflügelt Borussia-Aktienkurs

Für das Finale des DFB-Pokals am Samstag ist Borussia Dortmund klarer Favorit – solange es nach den Privatanlegern geht. Denn sie sind kurz vor dem Spiel in Kauflaune und zeigen damit dem VfL Wolfsburg die rote Karte. Das belegen die Depotauswertungen von comdirect: Über die Hälfte aller BVB-Trades (51 Prozent) in der vergangenen Woche waren Käufe, ein Vertrauensbeweis für die Dortmunder Elf. In der Woche zuvor machten die Käufe sogar 74 Prozent der Transaktionen aus. Die nicht repräsentative Auswertung zeigt, dass die Privatanleger bei comdirect auf einen Sieg des einzigen börsennotierten deutschen Fußballvereins setzen.

Aber nicht nur im Hinblick auf das anstehende Pokalfinale sehen die Anleger Chancen – auch in Bezug auf den Trainerwechsel sind sie optimistisch. „Als Jürgen Klopp Mitte April seinen Rücktritt bekanntgab und Thomas Tuchel kurz darauf als Nachfolger präsentiert wurde, schoss die Zahl der Aktienkäufe in die Höhe. Die Kauforders waren zwischenzeitlich doppelt so hoch wie die Verkäufe“, sagt Stefan Wolf, Produktmanager Trading bei comdirect. Der Kurs hingegen zog erst Mitte Mai nach. „Während die Nachricht beim Großteil der Fans erstmal Bestürzung auslöste, kauften die Anleger bereits kräftig zu. Im Abseits sehen die Aktionäre den BVB also noch lange nicht“, so Wolf.

29. Mai 2015

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Sachsenforst und Landessportbund Sachsen bauen Zusammenarbeit aus

mehr lesen >>

Cricketspieler der SG Einheit werden Landesmeister

mehr lesen >>

DEB hält vorerst an Oberliga-Saisonstart Mitte Oktober fest

mehr lesen >>

Wie erhöhe ich die Gewinnchancen im Online Casino?

mehr lesen >>

Größte Radmarktstudie Europas zeigt positive Entwicklungen trotz Pandemie

mehr lesen >>