Aktuelles

DEB und Schanner setzen Zusammenarbeit fort

Im Rahmen der 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in Köln und Paris geben der DEB und der größte deutsche Eishockeyvertrieb, die Schanner Eishockeyartikel GmbH + Co. KG die Verlängerung der vertrauensvollen Zusammenarbeit bekannt. Damit bleibt Schanner der Ausrüster aller Nationalmannschaften. Der offizielle Titel des verlängerten Vertrags lautet „Premium-Sponsor und Ausrüster des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. und seiner Nationalmannschaften“. Der langfristig angelegte Vertrag umfasst neben der Männer- auch die Frauen-Nationalmannschaft sowie die Nachwuchsteams U16, U17, U18, U19, U20 und das Frauen-U18 bzw. Frauen-U16-Team.

DEB-Präsident Franz Reindl: „Dieser Vertrag gibt uns Planungssicherheit für die nächsten Jahre. Wir wissen, dass wir in guten Händen sind, wenn es um die Ausrüstung unserer Spielerinnen und Spieler geht. Damit ist die Basis einer erfolgreichen und zukunftsorientierten Arbeit im Sportkonzept POWERPLAY26 gesichert.“ Im Zuge der Kooperation rüstet Schanner alle Teams mit On-Ice-Ausrüstung der renommierten und bei den Spielern beliebten Marke Bauer aus. Auch Bekleidung für den Off-Ice-Einsatz wird den Spielerinnen und Spielern zur Verfügung gestellt.

„Schanner bietet uns sehr gutes Eishockeyequipment. Unsere Aktiven sind somit immer gut versorgt was die Ausrüstung angeht und wir können uns auf das Wesentliche konzentrieren – nämlich ein effektives und zielgerichtetes Training“, sagt Bundestrainer Marco Sturm. Im Gegenzug erhält Schanner ein umfangreiches Kommunikationspaket sowie diverse weitere Maßnahmen, um sich in der Sportart Eishockey als Branchenführer zu positionieren.

29. Mai 2017

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Dresdner Nordbad wird noch 2021 saniert

mehr lesen >>

Moderne Fenster – dämmen und schützen von Gebäuden

mehr lesen >>

Deutscher Skilehrerverband: Offener Brief an politische Entscheidungsträger

mehr lesen >>

Wie Glücksspiele uns in der Quarantäne amüsieren können

mehr lesen >>

HC Elbflorenz: Holger Kretschmer verlässt den Verein

mehr lesen >>