Aktuelles

Clever Fit erobert Rumänien

Claudiu Niculciuc (Administrativer Manager), Simona Geimer-Viman, Andrei Penu (Sportlicher Manager)

Es ist vollbracht. Ein weiteres neues Land gesellt sich zur clever fit Community und auf die Weltkarte des Franchiseanbieters: Rumänien! In Bukarest eröffnete dieses Wochenende auf einer Fläche von 1.446 m² das erste Studio der Franchisefitnesskette clever fit in der rumänischen Hauptstadt. Für die InvestorInnen der ADIVI GIMS ist das aber nur der Anfang ihrer persönlichen Wachstumspläne in dem Staat am Schwarzen Meer. Rumänien grenzt an fünf Staaten: im Süden an Bulgarien, im Westen an Serbien und Ungarn, im Norden sowie im Osten an die Ukraine und die Republik Moldau. Das clever fit Studio der neuesten Generation liegt im florierenden Bukarester Stadtteil Bucureștii Noi und dort im neu gebauten Einkaufszentrum „AFI City“.

„Um alle Kinderkrankheiten auszumerzen, vertrauen wir auf ein sogenanntes Soft Opening, das jetzt am 19.11.22 stattfand, vor dem Grand Opening Ende Januar. Dabei nutzen wir das Feedback unserer clever fit Ambassadeure, die derzeit noch kostenlos trainieren, um uns weiter zu optimieren. Klar nach der Devise „Frage deine Zielgruppe“. Beim Soft Opening waren am Wochenende außer den clever fit Botschaftern auch viele Trainierende anwesend, ca. 60 Fitnessinteressierten. Wir hatten das Studio offen und alle nutzten die Möglichkeit, das erste clever fit in Bukarest auszuprobieren und gleichzeitig das neue Well System Plus zu testen. Ein Massage-Wasserbett mit eingebauten Strahlern. Simona Geimer-Viman: „Sehr erholsam und entspannend. Insgesamt sind wir nicht nur qualitativ nach dem clever fit Standard gut gerüstet, wir sind auch preislich attraktiv. Derzeit liegen wir mit unserem monatlichem Abo- Angebot zwischen 30 und 50 Euro unter der rumänischen Konkurrenz. Werktags haben wir zwischen 7.00 und 22.00 Uhr und am Wochenende zwischen 8.00 Uhr morgens bis 20.00 Uhr abends geöffnet und für Sonnenanbieter stehen zwei Solarien bereit“.

Der Weg führte die geborene Pfälzerin schon früh nach Rumänien: Simona Geimer-Viman, folgte ihrem rumänischen Mann bereits 2006 in den Balkanstaat. Seit vielen Jahren kennt sie die Schwierigkeiten, aber auch das Potenzial ihrer Wahlheimat. „Wir haben uns bewusst dafür entschieden, in die rumänische Fitnessbranche zu investieren. Seit wir hier leben, treiben wir regelmäßig Sport, hauptsächlich Kraft- und Ausdauertraining im Sportstudio. Über die Jahre haben wir hautnah die Sportbranche auf dem rumänischen Markt erleben und beobachten können. Wellness, gesunder Lifestyle und Fitness sind zu einem aufstrebenden Markt in Rumänien herangewachsen, da wollten wir mit dabei sein.“

Simona Geimer-Viman vertraut dem Konzept von clever fit: „ Studioplanung, Design, Ausstattung, Geräte und die Schulungsmöglichkeiten unseres Personals setzen neue Standards für die rumänische Fitnessbranche. Als Branchenfremde sehen sie und ihr Mann, mit dem Sie die ADIVI GIMS gemeinsam führt, einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil im Schulterschluss mit einer starken Marke. „Wir kommen unternehmerisch gesehen beide nicht aus der Fitnessbranche. Wir möchten aber unsere Expansion in Rumänien klug vorantreiben. Dies bedeutet auch, dass wir uns ungern von eigenen Anfangsfehlern und eventuell falschen Entscheidungen in der Initialphase ausbremsen lassen wollen. Deshalb haben wir auf ein bereits etabliertes und erfolgreiches System wie clever fit gesetzt.“

„Clever fit Rumänien ist auch für uns ein wichtiger Meilenstein auf unserer Road to 1000“, unterstreicht CEO und Gründer Alfred Enzensberger die Expansionspläne der ADIVI GIMS. „Wir wollen eine internationale Weltmarke werden, umso mehr freut es uns, dass wir jetzt auf so starke Franchise-Partner in der rumänischen Hauptstadt setzen konnten.“ Neben dem Wachstum aus den eigenen Reihen in bereits erschlossenen Regionen setzt der Gründer von clever fit vor allem auch auf das Wachstum in osteuropäischen Ländern. Simona Geimer- Viman, Geschäftsführerin der Betreibergesellschaft ADIVI GIMS sieht das ähnlich: „Insgesamt haben wir den Eindruck, dass der osteuropäische Raum noch kaum erschlossen ist. Hier gibt es zahlreiche Marktchancen.

Auch in Deutschland freut man sich über den rumänischen Markteintritt. Florian Dermühl, als COO der clever fit GmbH für die Betreuung der Franchisenehmer zuständig, wünscht sich mehr Franchisenehmer wie die ADIVI GIMS: „Für die weitere Internationalisierung unseres Systems suchen wir starke Partner, mit denen wir gemeinsam auf Qualität setzen. Wir sehen Osteuropa derzeit als eine der chancenreichsten Regionen für die Fitnessbranche und richten einen Teil unserer Expansionsstrategie ganz gezielt darauf aus. Mit so ambitionierten Partnern wie dem Ehepaar Geimer-Viman, die zugleich Experten im eigenen Land sind, haben wir die besten Voraussetzungen noch viele clever fit Studios in Rumänien zu eröffnen. Wir freuen uns darauf.“

Foto: PR

25. November 2022

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Blasewitz geht mit Tereza Martincova in die neue Bundesliga-Saison

mehr lesen >>

Wie Sie im Winter aktiv bleiben

mehr lesen >>

IST-Hochschule fördert Sportvereine für besonderes Engagement

mehr lesen >>

Warum Entspannung genauso wichtig für die Gesundheit ist wie Bewegung

mehr lesen >>

ADAC schafft nachhaltige und zukunftsorientierte Strukturen für die DTM

mehr lesen >>