Aktuelles

Boxen 2015: Was ist bislang passiert ist und wie es weitergeht

Das Sportjahr 2015 ist zur Hälfte vorüber und blickt auf einige Highlights zurück. Vor allem beim Boxen kam es zum großen Showdown: Das Duell der Giganten, Floyd Mayweather gegen Manny Pacquiao, hatte nicht nur punktemäßig einen eindeutigen Sieger, sondern gab auch dem Boxsport weltweit einen neuen Schub.

Deutsche Boxer mit Licht und Schatten

Aus deutscher Sicht sah es schon einmal besser aus. Nach seiner Niederlage gegen Fjodor Tschudinow denkt Felix Sturm laut über das Karriereende nach, und laut Expertenmeinung wäre ein Rücktritt nicht unbedingt die schlechteste Lösung, da die Luft bei Sturm offensichtlich raus sei. Und das haben Box-Fans auch finanziell gemerkt: Auf sämtlichen Sportwetten-Portalen galt Sturm als Favorit und dürfte viele Wett-Freunde gutes Geld gekostet haben. Das einstige Zugpferd des deutschen Boxens steht also am Scheideweg, und die Hängepartie um seine Zukunft verhinderte zuletzt sogar den lange erwarteten Kampf gegen Abraham - der dafür nun zu einem anderen Top-Fight antritt. Immerhin scheint Arthur Abraham zurück in die Spur gefunden zu haben: Der in Armenien geborene Boxer ist seit mittlerweile sechs Kämpfen ungeschlagen und darf sich inzwischen wieder Weltmeister nennen. Der Karriereknick aus dem Super Six Turnier 2010/11 ist offensichtlich überwunden, mit inzwischen 35 Jahren erlebt Abraham einen zweiten Frühling, mit dem nur noch wenige gerechnet hätten. Und es wird noch einmal spannend: Am 18. Juli tritt Abraham gegen Robert Stieglitz an und das bereits zum vierten Mal. Zwei der drei bisherigen Matches gingen an Abraham, allerdings war es Stieglitz, der Abraham im März 2013 seine letzte Niederlage bescherte. Der TKO in der dritten Runde nagt bis heute an Abraham und dürfte für zusätzliche Motivation sorgen; die Buchmacher von Digibet sehen Abraham jedenfalls als leichten Favoriten.

Mayweather gegen Pacquai überschattet alles

So spannend und hochklassig Abraham gegen Stieglitz auch wird: Das Boxjahr 2015 wird für immer im Zeichen des Titanen-Duells zwischen Floyd Mayweather und Manny Pacquiao stehen. Noch beeindruckender als die astronomische Kampfbörse für die beiden Superstars war das öffentliche Interesse, denn dieses katapultierte den gesamten Boxsport in neue Dimensionen. Das internationale Boxen macht aktuell schwere Zeiten durch und sucht nach seinem Platz in der Sportwelt; seit dem zweiten Mai dürfen Box-Fans das Leben wieder etwas positiver sehen, denn endlich, seit langer Zeit, stand Boxen wieder im Zentrum der Welt. Ein eventueller Rückkampf mag zwar aus sportlicher Sicht nicht notwendig sein, für den Ruf des Boxens wäre er jedoch erneut Gold wert.

Foto: istock.com/MilosJokic

15. Juni 2015

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Vereine kooperieren zu Gewaltprävention bei Jugendlichen im Fußball

mehr lesen >>

DECATHLON eröffnet neue Filiale in Paderborn

mehr lesen >>

PayPal Urteil: Macht der BGH Sportgeräte teurer?

mehr lesen >>

Zwischen Wäscheständer und Kinderbetreuung – neuer Laufkalender für Sachsen online

mehr lesen >>

Sparkassen-HikeDeLuxe: Neues Wanderhighlight in Sachsen

mehr lesen >>