Aktuelles

Bewerbungsstart Freiwilligendienste im Sport

Seit Anfang Januar läuft die Bewerbungsphase für den Freiwilligendienste-Jahrgang 2018/2019. Über 250 Einsatzstellen haben bereits jetzt schon freie Stellen für den kommenden Jahrgang gemeldet, insgesamt werden 500 freie Stellen in ganz Bayern besetzt. Neben dem Freiwilligen Sozialen Jahr im Sport (FSJ) stehen der Bundesfreiwilligendienst im Sport (BFD) sowie der Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug (BFDmF) zur Wahl. Während beim FSJ und BFD die sportliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Vordergrund steht, liegt der Schwerpunkt beim BFDmF im Aufbau und der Durchführung neuer Sportangebote für und mit Flüchtlingen.

Für Einsatzstellen bietet das Engagement der jungen Menschen einen Mehrwert in vielerlei Hinsicht. Eingesetzt werden die Freiwilligen 38,5 Stunden pro Woche in Sportvereinen, Sportfachverbänden, Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie Schulen in ganz Bayern. Neben den täglichen Sportangeboten unterstützen die Freiwilligen in der Verwaltung oder bei zusätzlichen Sportangeboten zur Mitgliedergewinnung. Junge Freiwillige bringen zudem neue Sichtweisen und jugendlichen Schwung mit in die Einsatzstellen und ermöglichen mit ihrem Engagement Projekte, die sonst vielleicht nicht realisiert werden könnten. Hierzu gehören beispielsweise Schnupperkurse in Schulen, Sportturniere, Trainingslager sowie „Tage der offenen Tür“.

Für die jungen Menschen bedeutet der Freiwilligendienst ein Jahr der persönlichen Weiterentwicklung, der beruflichen Orientierung und der Möglichkeit sich sportlich zu engagieren. Neben einem Taschengeld in Höhe von 300 Euro pro Monat erhalten die Freiwilligen auch eine Unterstützung bei der Absolvierung eines Trainerscheins. Durch den Erwerb einer Übungsleiter- bzw. Fachübungsleiterlizenz werden die Freiwilligen gut auf ihre Arbeit in den Vereinen vorbereitet. Darüber hinaus werden sie in drei 5-tägigen Seminaren zu pädagogischen und sportpraktischen Inhalten weitergebildet und das ganze Jahr über von erfahrenen Bildungsreferenten begleitet.

Generell stehen die Stellen allen sportlich interessierten Menschen offen, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben. Sollte keine passende Einsatzstelle in der Nähe des eigenen Wohnortes dabei sein, können Interessierte gerne auch selbst aktiv werden und beispielsweise den eigenen Sportverein auf die Einrichtung eines Freiwilligendienstes ansprechen. Nächster Starttermin für die Freiwilligendienste im Sport ist der 27.08.2018. Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite.

16. Januar 2018

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Nestler wird Hauptsponsor der Dresden Titans

mehr lesen >>

Terminhinweis: CrossDeLuxe Hindernislauf in Freital

mehr lesen >>

Solidsport wird exklusiver Streaming Partner des HVB

mehr lesen >>

Hochwassergeschädigte Vereine benötigen Hilfe - Solidarität gefordert

mehr lesen >>

Neue Trails, Touren und Bike-Pauschalen für den lake.bike-Somme

mehr lesen >>