Aktuelles

Aktion Mensch fördert Barrierefreiheit bei Rollstuhlbasketball-WM

Für mehr Barrierefreiheit bei der Rollstuhlbasketball-WM 2018 in Hamburg sorgt die Aktion Mensch: Mit rund 250.000 Euro unterstützt Deutschlands größte Soziallotterie die barrierefreie Durchführung der sportlichen Großveranstaltung. Zu dem internationalen Wettbewerb, der vom 16. bis 26. August 2018 in der Hamburger edel-optics.de Arena stattfindet, werden rund 50.000 Fans erwartet. Sie können sich auf ein inklusives Miteinander auch außerhalb des Spielfelds freuen: Neben einem Bühnenprogramm mit regionalen Bands und Chören gibt es eine eigens angelegte Action-Fläche mit rollstuhlgerechtem Boden, auf der Besucher mit und ohne Behinderung eine Vielzahl an Spiel- und Sportangeboten ausprobieren können.

Damit das Sportgeschehen zu einem unvergesslichen und barrierefreien Erlebnis auch für blinde und sehbehinderte Zuschauer wird, werden ausgewählte Spiele von professionellen Blindenreportern begleitet – und somit erlebbar gemacht. „Sport hat das Potential, Menschen mit und ohne Behinderung zusammenzubringen“, sagt Armin v. Buttlar, Vorstand der Aktion Mensch. „Die Rollstuhlbasketball-WM in Hamburg ist eine großartige Möglichkeit, sportliche Spitzenleistungen zu erleben. Zusätzlich trägt das Großevent dazu bei, dass der Behindertensport in unserer Gesellschaft noch mehr Akzeptanz erfährt.“

Die Rollstuhlbasketball-WM 2018 für Frauen und Männer in Hamburg ist laut Veranstalter das zweitgrößte Sportevent des Behindertensports nach den Paralympics und wird erstmalig in Deutschland ausgetragen. „Die Unterstützung der Aktion Mensch ermöglicht es uns, eine Vielzahl an barrierefreien Sport- und Freizeitangeboten bei der Rollstuhlbasketball-WM für alle Fans umzusetzen. Eine fantastische Wertschätzung, die allen Besuchern zu Gute kommt", so Tony Kahlfeldt, Geschäftsführer der WM 2018 Rollstuhlbasketball gGmbH. Mit dem Ziel, das Mobilitäts- und Sportverständnis im Behindertensport zu stärken, wollen die Veranstalter auch weltweit Beachtung finden.

Über die Aktion Mensch e.V.

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie rund 4 Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch. www.aktion-mensch.de

13. August 2018

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Weitere Artikel zu Aktuelles

Trainingsspiele für Kontaktsportarten in Bayern sind erlaubt

mehr lesen >>

HC Elbflorenz Dresden startet am 2. Oktober auswärts

mehr lesen >>

Das richtige Training, um ein guter Läufer zu werden

mehr lesen >>

Absage von Sportevents wegen Corona: Schweizer besonders enttäuscht

mehr lesen >>

Das sind die besten Online-Casinos 2020 – und wie geht eigentlich Blackjack?

mehr lesen >>