Vereinsvorstellungen

Senshi Parkour Magdeburg

Nur der Weg ist das Ziel

Senshi Parkour

„Parkour“ ist die Kunst der effizienten Fortbewegung. Hindernisse werden dabei möglichst schnell und ohne Verwendung von Hilfsmitteln überwunden. Dabei geht es aber nicht nur darum, es “irgendwie” über das jeweilige Hindernis zu schaffen, wichtig ist, dass die Bewegungen kontrolliert ausgeführt werden. Entsprechend ausgeführte Bewegungen erscheinen für den Betrachter mühelos und elegant. Schwierige und hohe Hindernisse bzw. Sprünge erfordern zum Teil ein jahrelanges, intensives Training, in dem sich schrittweise an das Ziel herangetastet wird. Ein „Traceur“ (Läufer) macht keine schwierigeren Sprünge, bevor nicht die Techniken sicher sind und die nötige Kraft dafür vorhanden ist. Parkour ist kein Wettkampfsport. Es wird zumeist auf einem  Hindernisparcours oder bei der Überwindung „urbaner Hindernisse“ (Bänke, Mauern, Geländer…) ausgeübt. Eng verwandt ist es mit dem „Freerunning“ und dem akrobatischen „Tricking“.

In Magdeburg gab es schon 2004 eine lose Gruppe von Leuten, die zusammen Parkour trainiert haben. 2007 konnte dann endlich mit einem festeren Kreis von Trainierenden die informelle Gruppe „Senshi Parkour“  gegründet. Diese bietet regelmäßig Workshops und Trainingseinheiten an, organisierten Fahrten in andere Städte. Ziel von Senshi Parkour ist es nicht nur, die reinen Bewegungen vom Parkour, sondern auch die Philosophie der Bewegungskunst zu vermitteln. Ein Hochschulsportkurs, feste öffentliche Trainingszeiten und einige AGs an Schulen sind ebenfalls ins Leben gerufen wurden. Nebenbei gab es immer mal wieder Anfragen für Performances oder Workshops außerhalb der üblichen Trainingszeiten.

In Kooperation mit dem Verein „5 Elemente e.V.“ versucht Senshi Parkour zurzeit eine alte Fabrikhalle zu einer Sporthalle für urbane und experimentelle Sportarten umzubauen. Dazu gehört die Sanierung des Gebäudes und die daran anschließende Abnahme durch das Bauordnungsamt, sowie die Ausgestaltung der Objekte im Gebäude usw. An der Halle sind schon einige Arbeiten erledigt worden, leider mangelt es immer wieder an Geldern dafür, da der Umbau aktuell vor allem über Eigenmittel, Spenden und Sponsoring finanziert wird. Das Gesamtprojekt ist aber auf einem guten Weg. Die geplante Halle hat ca. 1.000 m² Grundfläche und mehrere Bereiche für unterschiedliche Sportarten sind vorgesehen: Parkour, Trial, Skaten, Kampfkünste, Krafttraining, Bogenschießen und noch ein paar Kleinigkeiten mehr. Das Interesse an den Räumlichkeiten ist groß, so dass bereits eine relativ große, kompetente Community unterschiedlicher Sportarten entstanden ist.

Kontaktdaten des Vereins

5Elemente e.V. c/o Senshi Parkour
Ansprechpartner und Leitung: Michael Schütze
Tel:: 0174 - 6151259
www.senshi-parkour.de

Foto: Sebastian Becker.

30. Januar 2017

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Weitere Vereinsvorstellungen

Footvolley Leipzig

mehr lesen >>

Rhönradturnen bei der SG Buna Halle

mehr lesen >>

Turnen & Sportakrobatik beim Dresdner SC

mehr lesen >>

TAM e.V. Chemnitz

mehr lesen >>

SC Markranstädt

mehr lesen >>