Vereinsvorstellungen

Kanuverein Laubegast

Talenteschmiede am Laubegaster Elbufer

Kanuverein Laubegast e.V.

Die Elbe und Wassersport gehören untrennbar zusammen und so war es nur eine logische Folge, dass sich am 18. Februar 1922 die Bootsabteilung des Dresdner Turn und Sportvereins „Fortschritt“ in Laubegast gründete. Der Kanuverein Laubegast als Nachfolgerverein blickt also auf eine lange und erfolgreiche Tradition zurück. Der Zweck des Vereines ist die Pflege und Förderung des Sportes, insbesondere des Kanurennsportes und aller damit verbundener Übungen und Leistungen. Gleichzeitig fördert der Verein die Kultur-, Jugend- und Sozialarbeit. Mit rund 300 Mitgliedern ist der Kanuverein Laubegast einer der größten Kanuvereine Dresdens. Das Bootshaus wird täglich gut besucht und die vorhandenen Sportstätten intensiv genutzt. Im Bootshaus am Laubegaster Ufer liegen aktuell ca. 100 Renn- und Sportboot unterschiedlichster Kategorien bereit. Den Mitgliedern steht ein nach den verheerenden Elbe-Hochwassern von 2002 und 2013 modern ausgestatteter, Kraft-,  Ergometer- und Gymnastikraum zur Verfügung. Auch die Sanitäranlagen und Duschräume wurden im Rahmen der Hochwassersanierung neu aufgebaut. Damit stehen allen Vereinsmitgliedern und Gästen hervorragende Möglichkeiten für die sportliche Betätigung zur Verfügung.

Die dominierende Rolle im Verein spielt der Kanurennsport. Mehr als ein Drittel der Mitglieder betreibt die erfolgreichste deutsche olympische Sportart, mit dem Ziel bei nationalen und internationalen Wettkämpfen Titel zu erringen. Viele Olympiasieger, Welt- und Europameister sowie ehemalige Mitglieder der Nationalmannschaft haben im Kanuverein Laubegast das Paddeln gelernt und sind dem Verein treu verbunden. Aktuell trainieren mit Lisa Marie Kieschnick und Franz Schwarzbach zwei Deutsche Meister im Kanuverein Laubegast. Diese und weitere Sportler haben das Potential, bei nationalen und auch internationalen Wettkämpfen an der Spitze mitzupaddeln.

Kinder und Jugendliche finden den Weg zum Kanuverein Laubegast fast ausschließlich über den Kanurennsport. Dabei sind regelmäßiges und anspruchsvolles Training, gemeinsame Wettkampferlebnisse und ein fester Gruppenzusammenhalt unabdingbar zur Herausbildung gefestigter Sportlerpersönlichkeiten. Gegenwärtig wird das Training in zwei Leistungsgruppen angeboten. Bei den Jüngeren stehen dabei das Erlernen der Paddelgrundlagen, das Wecken der Freude an körperlicher Bewegung, die Festigung der Bootssicherheit und die Teilnahme an regionalen Wettkämpfen im Vordergrund. Das dreimalige Trainingsangebot pro Woche wird dabei durch mehrere ehrenamtliche Übungsleiter sichergestellt.

Ein weiterer Wettkampfsport, der im Kanuverein Laubegast intensiv betrieben wird, ist der Drachenbootsport. Zwei Teams (Dresdner-Löwen und Dresdner-Tiger) trainieren regelmäßig und haben einen gut gefüllten Wettkampfkalender. Auch dem Wasserwandern wird mit großer Leidenschaft nachgegangen. Alle bekannten Paddelreviere von der Nordsee bis zum Allgäu werden für die Tourenplanung genutzt. Ergänzend bietet der Verein noch einen bunten Blumenstrauß an weiteren Aktivitäten an, bei denen auch alle anderen Sparten des Vereines integriert werden. Jährlich findet ein Wintersportlager in Achenkirch am Achensee statt, traditionell der „Tag der offenen Tür“ am 1. Mai, das Trainingslager am Köthener See bei Märkisch Buchholz über Himmelfahrt, die Vereinsmeisterschaften im September und natürlich die Teilnahme an vielen großen und kleinen Wettkämpfen.

Beim Kanuverein Laubegast findet übrigens regelmäßig ein Schnupperpaddeln für Kinder und Jugendliche ab neun Jahren statt. Termine lassen sich per Email über rennsport@kvl-dresden.de organisieren oder einfach montags, mittwochs oder freitags 16 Uhr im Bootshaus melden.

Kontaktdaten des Vereins

Kanuverein Laubegast e.V.
Laubegaster Ufer 35, 01279 Dresden
www.kanuverein-laubegast.de

Angebote: Kanurennsport, Drachenboot, Wasserwandern, Allgemeine Sportgruppe

Foto: Kanuverein Laubegast e.V.

26. September 2017

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Weitere Vereinsvorstellungen

Team “Schleudertrauma” Magdeburg

mehr lesen >>

Footvolley Leipzig

mehr lesen >>

Rhönradturnen bei der SG Buna Halle

mehr lesen >>

Turnen & Sportakrobatik beim Dresdner SC

mehr lesen >>

TAM e.V. Chemnitz

mehr lesen >>