Vereinsvorstellungen

Bikepolo Halle

Feldhockey auf dem Zweirad

Bikepolo Halle

Beim „Hardcourt Bikepolo“ stehen sich in der Regel zwei Mannschaften zu je drei Spielern gegenüber. Gespielt wird auf einem Feld, welches durch eine Mittellinie in zwei Hälften unterteilt wird. Der Untergrund ist fest, in der Regel Asphalt, und das gesamte Spielfeld ist von einer Bande umrandet. An den Stirnseiten stehen die Tore. Die Spieler sitzen auf Fahrrädern und halten Schläger, auch „Mallet“ genannt, mit denen sie um einen Hartplastikball spielen. Zu Beginn des Spiels stehen die Spieler jeder Mannschaft mit dem Hinterrad an der Bande hinter dem eigenen Tor. Der Ball aus hartem Kunststoff liegt auf dem Mittelpunkt des Spielfeldes. Das Spiel beginnt mit dem so genannten „Joust“, der durch ein Pfeifsignal des Schiedsrichters eingeleitet wird. Beim Joust startet jeweils ein Spieler der beiden Mannschaften von der Ausgangsposition an der Bande und versucht mittels eines Sprints als erstes am Ball in der Mitte zu sein und diesen zu erobern. Ziel des Spiels ist es, den Ball mit einem Schuss ins gegnerische Tor zu befördern. Ein Ball gilt nur als geschossen (Shot), wenn er aus einer Schwungbewegung heraus mit der schmalen Stirnseite des Schlägerkopfes getroffen wird. Wird der Ball mit der breiten Seite des Kopfes gespielt nennt man dies „Shuffle“. Wird ein Tor so erzielt, ist dieses ungültig. Kontakt zwischen den Spielern ist lediglich „in gleichartiger Natur erlaubt“. Das heißt Schläger gegen Schläger, Fahrrad gegen Fahrrad und Körper gegen Körper ist zulässig. Das Spiel endet wenn eine Mannschaft fünf Punkte erzielt hat oder die festgelegte Spielzeit abgelaufen ist, diese variiert je nach Wettkampfmodus zwischen zehn und 30 Minuten.

Bikepolo wird in Halle seit 2008 gespielt und entwickelte sich aus einer Handvolle „Bikepolo-Nerds“, die sich das Spiel quasi im Eigenstudium beigebracht und auch ihre Ausrüstung selbst gebastelt haben. Mittlerweile ist daraus eine starke Interessensgruppe geworden, die auch schon mal um die Welt reist, um an Turnieren teilzunehmen. Auch in Halle wurden bereits drei Turniere mit internationalem Spielerfeld veranstaltet. Mitmachen kann bei den Hallenser Bikepolo-Enthusiasten jeder, der das 16. Lebensjahr vollendet hat Eine Geschlechtertrennung gibt es nicht, da Bikepolo „mixed“ gespielt wird. Ein eigenes Rad und ein Helm sollten vorhanden sein. Schnuppertag für Neulinge ist jeden ersten Mittwoch im Monat ab 17Uhr am Peißnitzhaus e.V. (Peißnitzinsel 4, 06108 Halle).

Kontaktdaten des Vereins

Bikepolo Halle
Trainingsgelände: Sport- & Kultur-Club TaBeA, Am Bruchsee 21, 06122 Halle
Trainingszeiten: immer Mittwoch und Sonntag ab 17 Uhr Uhr
www.facebook.com/BikePoloHalleSaale

Foto: Michel Klehm

19. September 2017

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Weitere Vereinsvorstellungen

Team “Schleudertrauma” Magdeburg

mehr lesen >>

Footvolley Leipzig

mehr lesen >>

Rhönradturnen bei der SG Buna Halle

mehr lesen >>

Turnen & Sportakrobatik beim Dresdner SC

mehr lesen >>

TAM e.V. Chemnitz

mehr lesen >>