Vereinsvorstellungen

Badminton beim TSV Dresden

Schnell, schneller, Badminton!

Badminton beim TSV Dresden

Unvorstellbare 493 km/h - und somit um einiges schneller als ein Formel-1-Wagen - beträgt der aktuelle Geschwindigkeitsrekord eines Federballs. Und um genau diesen Ball dreht sich alles in der Abteilung Badminton, einer von sieben Abteilungen des TSV Dresden. In seiner über 40-jährigen Vereinsgeschichte entwickelte sich der TSV zu einem der größten Sportvereine Sachsens. Heute zählt er über 1.300 Mitglieder. In der Abteilung Badminton betreiben aktuell über 150 Sportler und Sportlerinnen die schnellste Ballsportart der Welt.

Die 1. Mannschaft des TSV ist seit 2011 ohne Unterbrechung in der Regionalliga (der dritthöchsten deutschen Liga) aktiv. Vergangenes Jahr konnte sich das Team den Einzug in die Playoff-Spiele zur 2. Bundesliga erkämpfen. Und auch in der diesjährigen Saison ist das Team wieder ganz vorn mit dabei und blickt auf das erfolgreichste Ergebnis der Vereinsgeschichte: Vizemeister der SüdostOst-Regionalliga! Die positive Entwicklung der jüngsten Vergangenheit verdankt der TSV dem persönlichen Einsatz eines jeden Vereinsmitglieds. Ohne das leidenschaftliche und ausdauernde Engagement der ehrenamtlich tätigen Übungsleiter im Erwachsenen- und Nachwuchsbereich sowie der zahlreichen Vereinsverantwortlichen wäre ein solcher Erfolg schwer denkbar.

Mit seinen weiteren Teams weist der TSV eine Leistungsbreite auf, die sachsenweit einmalig ist. Insgesamt stellt er mit sechs Mannschaften bis zur Kreisklasse mehr Mannschaften als jeder andere Dresdner Badmintonverein. So wird nicht nur den Leistungsträgern, sondern auch den „Hobbywettkämpfern“ die Möglichkeit geboten, sich mit anderen Sportlern unter Wettkampfbedingungen zu messen. Um eine stetige Weiterentwicklung eines jeden Teammitgliedes zu ermöglichen, finden bis zu dreimal wöchentlich freie und auch geleitete Trainingseinheiten statt. Hierbei liegt der Fokus sowohl auf der individuellen Entwicklung als auch der Stärkung des Gemeinschaftsgefühls. Zu den wichtigsten Trainingsinhalten zählen Technik, Taktik, Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer. Was trotz aller Anstrengungen in den Trainingseinheiten aber nie zu kurz kommt, ist das Badmintonspielen.

Beim Badminton besteht eine Mannschaft aus mindestens vier Herren und zwei Damen. Damit gehört Badminton zu den wenigen Sportarten, in der bis zur Bundesliga mit gemischten Teams gespielt wird. Aber nicht nur innerhalb der Teams wird Zusammenhalt beim TSV groß geschrieben. Gegenseitiges Unterstützen, Motivieren und Anfeuern an Wettkampftagen gehört genauso dazu wie gemeinsame Saisonabschlussfeiern, Trainingslager oder Vorbereitungsturniere. So ist mittlerweile das traditionelle TSV-Doppelturnier zu einem festen Bestandteil im Kalender vieler Badmintonfreunde geworden. Das Turnier, das in diesem Jahr bereits zum 37. Mal stattfindet, lockt über die sächsischen Landesgrenzen hinaus zahlreiche Leistungs- und Hobbysportler in die Heimstätte des TSV.

Wie in jedem gut funktionierenden Verein wird auch beim TSV Dresden dem Nachwuchs große Bedeutung beigemessen. Im Nachwuchsbereich der Badmintonabteilung  trainieren und spielen derzeit etwa 60 Kinder und Jugendliche im Alter von 7-19 Jahren – das sind stolze 40 % der Gesamtmitglieder. Besonderen Stellenwert hat hierbei die Organisation. Durch die strukturierte Gestaltung des regelmäßigen Übungs- und Trainingsbetriebs ist es möglich, dass jedes Kind und jeder Jugendliche entsprechend seiner individuellen Bedürfnisse trainieren kann. Für die optimale Betreuung sorgen sieben erfahrene Nachwuchstrainer. Dank der leistungsorientierten Nachwuchsarbeit können junge Talente schon früh entdeckt und zielgerichtet gefördert werden. Schließlich legt der Verein großen Wert auf die Integration seines Nachwuchses in die Erwachsenenmannschaften, um auch zukünftig in den oberen Tabellenregionen mithalten zu können.

Kontaktdaten des Vereins

Turn- und Sportverein Dresden e. V. Abteilung Badminton
Sporthalle Vitzthum-Gymnasium, Paradiesstraße 35, 01217 Dresden
Tel.: 0351 - 2506182
www.tsv-dresden-badminton.de

Foto: Clemens Hanske

14. September 2017

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Weitere Vereinsvorstellungen

Team “Schleudertrauma” Magdeburg

mehr lesen >>

Footvolley Leipzig

mehr lesen >>

Rhönradturnen bei der SG Buna Halle

mehr lesen >>

Turnen & Sportakrobatik beim Dresdner SC

mehr lesen >>

TAM e.V. Chemnitz

mehr lesen >>