Produkte & Handel

Kamerarucksack Flipside Trek von Lowepro

Kamerarucksack Flipside Trek BP 350 AW von Lowepro

Während kleinere Kompaktkameras bzw. Smartphones für spontane Schnappschüsse eine gute Wahl sind, ist eine gute Spiegelreflexkamera immer noch die erste Wahl für anspruchsvolle Fotos. Sei es in der Sportfotografie oder auf Reisen. Um Kamera und Equipment sicher zu transportieren, empfiehlt sich die Anschaffung einer stabilen Kameratasche oder eines entsprechenden Rucksack. Letzterer hat den Vorteil, dass er weitaus mehr Platz bietet und dem Träger erlaubt, sich frei zu bewegen. Ein entsprechendes Modell kommt vom Weltmarktführer Lowepro. Dessen kompaktes Modell „Flipside Trek BP 350“ bietet den Komfort eines guten Trekkingrucksacks, ist jedoch von der Bauweise auf den Transport von Fotoausrüstung konzipiert.

Während das obere Staufach Platz für kleineres Zubehör, Essen, Wechseljacke (usw.) bietet, ist das untere Fach der Aufbewahrung einer herkömmlichen Spiegelreflex-Kamera und seiner Objektive vorbehalten. Über Klettverschluss-Einsätze lässt sich das Fach an die Maße der Ausrüstung anpassen, damit diese straff sitzen und geschützt sind. Der Clou: Der Zugang zu diesem Fach befindet sich auf der Rückseite. So ist die Kamera geschützt, wenn man versehentlich mit dem Rucksack aneckt. Zudem ermöglicht es den Zugang zur Kamera ohne den Rucksack abzusetzen. Einfach Hüftgurt lockern, Rucksack nach vorne drehen und Klappe öffnen. Neben dem eingangs erwähnten oberen Hauptfach, welches einen kleinen (mit Reißverschluss versehenen) Bereich für Geldbeutel und Handy besitzt, hat der Flipside Trek noch ein schmales Fach zur Unterbringung eines Tablet-PC (bis 10 Zoll). Geeignet ist dies Fach auch für Kartenmaterial oder ausgedruckte Reiseunterlagen. Zwei seitlich angebrachte, dehnbare Netztaschen bieten Platz für Wasserflaschen oder Stative, die sich über Gurte straff befestigen lassen. Der Rucksack selbst ist nicht wasserdicht, besitzt aber im Rucksackdeckel ein kleines Reißverschlussfach, welches einen Regenüberzug beherbergt. Der kompakte Rucksack trägt sich angenehm und verfügt über Hüft- und Brustgurt. Das atmungsaktive Rückenpanel verhindert, dass sich bei schweißtreibenden Aktivitäten Feuchtigkeit in diesem Bereich sammelt.

Von seiner Größe her geht der Rucksack im Flugzeug als Handgepäck durch und bietet ausreichend Platz für die Bedürfnisse des Hobbyfotografen. Wer mehr Stauraum braucht bzw. ein größeres Teleobjektiv transportieren möchte, für den gibt es den Flipside Trek als größeres Modell (BP 450 AW). Eine Nummer kleiner geht es mit dem Modell BP 250 AW. Die vorgestellte Variante ist jedoch das goldene Mittelmaß.

Preis: 169,90 Euro (Aktuelle Sonderangebote über Amazon)

Wer seine Kamera liebt und einen kompakten Wanderrucksack sucht, sollte hier zuschlagen. Bauweise, Verarbeitung und Nutzwert sprechen eine klare Sprache und machen den „Flipside Trek BP 350 AW“ zu einem zweckmäßig Allrounder, nicht nur für Fotofreunde.

Testbox

16. November 2017

Weitere Beiträge zu diesen Themen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Weitere Artikel aus Produktecke & Handel

Buchvorstellung: Intermittent Fasting im Kraftsport

mehr lesen >>

Kamerarucksack Flipside Trek von Lowepro

mehr lesen >>

Mit STRIDER®-Ski auf die Piste

mehr lesen >>

Buchvorstellung: Das große Fahrradbuch

mehr lesen >>

Outdoor-Smartphone TREKKER-X3

mehr lesen >>